Home > Welt > Wallraff undercover

Wallraff undercover

Ein Themenabend über versteckten Rassismus in Deutschland und Frankreich.

Themenabend "Schwarz auf Weiß"

"Vielleicht kann er gar nicht richtig lesen."

Schwarz auf Weiß

Ein Themenabend über versteckten Rassismus in Deutschland und Frankreich.


  • Der Film "Schwarz auf Weiß"
    Wallraff mischt sich schwarz geschminkt und mit Afro-Perücke unter Fußballfans und Kleingärtner, besucht Behörden und Kneipen.



Interview mit Günter Wallraff

"Ich hatte Angst!"

Wallraff als Fremder in Deutschland.

Interview mit Mouctar Bah

Wallraff mit seinem "Afro-Styling-Berater" Mouctar Bah.

"Er sah aus wie mein Onkel."

Mouctar Bah: Wallraffs Afro-Styling-Berater

Ist Deutschland intolerant?

Gehört Rassismus wirklich zum Alltag schwarzer Menschen?

Günter Wallraff hat Menschen aus den verschiedensten Ländern befragt.

Murali Perumal, Marvin Johnson, Jimmy Hartwig und Samuel Zekarias sprechen über ihre Erfahrungen als Schwarze in Deutschland.

Interview mit Mo Asumang

Mo Asumang bei den Dreharbeiten für "Roots Germania"

"Integration erreicht man nicht von jetzt auf gleich. Das ist harte Arbeit!"

"Diese Kugel ist für Dich, Mo Asumang", so lautet eine Hetztirade von einer Neonazi-Band gegen die deutsche Moderatorin und Schauspielerin.

Ihre Antwort ist der Film "Roots Germania", in dem sie sich auf Germanenforschung begibt und nach dem Ursprung solchen Hasses sucht.

Buchtipps und Links

Als Gastarbeiter Ali bei Thyssen

Ein Mann mit vielen Masken

Wallraff verkleidet sich, um andere zu demaskieren.

Seit den 80er-Jahren verfasst der berühmt berüchtigte Journalist Reportagen mit gesellschaftskritischem Zündstoff: Er kritisiert "Die da oben", setzt sich für die "Ganz unten" ein und deckt die Missstände in der Mitte der Gesellschaft auf.