Schriftgröße: + -
Home > Welt > Freedom

Freedom

ARTE erinnert an das dunkle Kapitel der Sklaverei und stellt Persönlichkeiten ins Licht, die mit Mut und Engagement für Freiheit und Gleichheit eintraten. Was ist geblieben von Kings Traum eines Amerikas ohne Rassenbarrieren? Wie leben Schwarze und Weiße heute in den USA zusammen?

> Von Ketten befreit > Von Ketten befreit

Freedom

ARTE erinnert an das dunkle Kapitel der Sklaverei und stellt Persönlichkeiten ins Licht, die mit Mut und Engagement für Freiheit und Gleichheit eintraten. Was (...)

Freedom

02/06/08

Von Ketten befreit

Ein außergewöhnlicher Vorfall und ein ungewöhnlicher Film

© Grand Angle Productions
Sonntag, 1. Juni 2008 um 22.15 Uhr
Von Ketten befreit

Am 8. Februar 1831 beschließt eine Handvoll misshandelter Sklaven auf der Karibikinsel Martinique, Klage zu erheben. Unerwarteterweise steht der Richter den neuen Ideen zugunsten der Abschaffung der Sklaverei offen gegenüber und schenkt den Sklaven Gehör. Aber die allmächtigen Plantagenbesitzer sehen das ganz anders. Ein vierjähriger Konflikt beginnt. Eine dramatische Geschichte, voller überraschender Wendungen.

Aber nicht nur der Vorfall ist außergewöhnlich. Es ist ungewöhnlich, dass ein Fall wie dieser so gut dokumentiert ist. Und auch die Art und Weise, wie der Filmemacher Philippe Labrune und die Historikerin Caroline Oudin-Bastide den Sklavenaufstand vor 160 Jahren erzählen, ist ungewöhnlich.

ARTE hat Philippe Labrune und Caroline Oudin-Bastide dazu befragt.

Ein ungewöhnlicher Film: Interview mit dem Regisseur Philippe Labrune mit Videos aus dem Film
Ein außergewöhnlicher Archivfund: Interview mit der Historikerin Oudin-Bastide

Erstellt: Tue May 27 17:00:30 CEST 2008
Letzte Änderung: Mon Jun 02 12:14:19 CEST 2008