Schriftgröße: + -
Home > Europa > Sarah Wiener

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

Nach vielen Jahren in Deutschland kehrt Sarah Wiener für die kulinarischen Abenteuer zurück nach Österreich, in ihre Heimat.

> Sarah und die Küchenkinder > Video-Live-Chat

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

Nach vielen Jahren in Deutschland kehrt Sarah Wiener für die kulinarischen Abenteuer zurück nach Österreich, in ihre Heimat.

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

28/07/09

Video-Live-Chat mit Sarah Wiener!

Am 15. April stand Sarah Wiener eine Stunde lang für unseren ersten zweisprachigen Video-Live-Chat auf arte.tv zur Verfügung! Eine gelungene Premiere mit interessanten Beiträgen, für die wir uns noch einmal herzlich bei Ihnen bedanken.

  • Sarah Wiener im Live-Chat

Previous imageNext image

Die Aufzeichnung (noch einmal) sehen:
Video des Live-Chats

Sarah Wiener - Kurzbiografie


Nach ersten Erfahrungen in der Küche des Restaurants „Exil“ ihres Vaters, dem Schriftsteller Oswald Wiener, startete die gebürtige Wienerin ihre Kochkarriere Anfang der 90er beim Film. Mit einem ausrangierten NVA-Küchenwagen begann sie, berühmte Stars aus dem In- und Ausland wie Maximilian Schell, Tobias Moretti, Veronica Ferres, Bruce Springsteen, Kate Moss und Janet Jackson zu bekochen. Aus anfänglich einem Küchenwagen wurde mittlerweile ein Eventcatering-Unternehmen, mit dem sie europaweit tätig ist. Außerdem betreibt die Powerfrau erfolgreich drei Restaurants in Berlin.
Mit ihrer unkonventionellen österreisch-mediterranen Küche, die zudem von der asiatischen Kochkunst inspiriert ist, hat sie sich einen internationalen Namen geschaffen. Sarah Wieners Küche besticht vor allem durch Authentizität. Sie kocht auf hohem Niveau, aber ohne Chichi.
Deutschlandweit bekannt wurde sie als Mamsell in der Doku-Serie „Abenteuer 1900 – Leben im Gutshaus“, die im März 2005 auf ARTE zu sehen war. Als eine der wenigen Chefköchinnen in Deutschland ist sie zum Medienliebling geworden. 2006 reiste sie für ARTE in der Reihe "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener" kreuz und quer durch Frankreich, 2008 durch Italien.
Am 22. Oktober 2008 wurde ihr der Kulturpreis der Organisation „Esprit alimentaire“ (The French Food Spirit awards) verliehen. Die Preise der Organisation „Esprit alimentaire“ unter der Schirmherrschaft des französischen Außen- und Landwirtschaftsministeriums zeichnen Persönlichkeiten aus, die zur Verbreitung der französischen Esskultur in der Welt beigetragen haben.

Erstellt: 02-03-09
Letzte Änderung: 28-07-09


+ aus Europa