Schriftgröße: + -
Home > Kultur > Buchmesse Frankfurt 2008

Frankfurter Buchmesse 2008

In fünf Tagen um die Welt: eine literarische Reise der Superlative.

> Unauffindbar? Krimis & mehr

Frankfurter Buchmesse 2008

In fünf Tagen um die Welt: eine literarische Reise der Superlative.

Frankfurter Buchmesse 2008

08/01/09

Unauffindbar?

Krimispiel für Schnüffelnasen


Ohne John Le Carré geht gar nichts an grauen Regensonntagen in Rouen - und derer gibt es viele in der Hauptstadt der Normandie. Dort lebt Comiczeichner Eric Heliot und überlebt dank John Le Carre oder einem guten Krimi. Eine Neuerscheinung in diesem Jahr hat es ihm besonders angetan: Eine Szene daraus hat er in der nebenstehenden Zeichnung für ARTE eingefangen. Zu welchem Kriminalroman passt diese Zeichnung?

Das Gewinnspiel ist jetzt beendet. Die richtige Antwort war: "Der Nebel von gestern" von Leonardo Padura.

Gewonnen hat:

Frau Herfort aus Göttingen - herzlichen Glückwunsch! Sie erhalten in den nächsten Tagen das Bücherpaket mit 10 Krimis per Post.


KrimiBestenliste November 2008

Mehr Informationen über die einzelnen Titel finden Sie in unserer Rubrik "What's new?". Und das Neueste von den Erfindern der Ermittler erfahren Sie im Krimiblog von Tobias Gohlis und bei Krimiautoren A-Z.


Folgende Bücher kamen in Frage:

"Die Augen der Medusa" von Bernhard Jaumann
"Der Schneider von Panama" von John le Carré
"Der Fahrer" von Andrew Vachss
"Fragen Sie den Papagei" von Richard Starck
"Marionetten" von John le Carré
"Mariaschwarz" von Heinrich Steinfest
"Der Nebel von gestern" von Leonardo Padura
"Portugiesische Eröffnung" von Jenny Siler
"Die Verschwundenen" von Jean-François Vilar
"Weißer Schatten" von Deon Meyer


Das Bücherpaket, das wir unter den richtigen Antworten verlosen, enthält folgende Titel:

Richard Stark „Fragen Sie den Papagei“
Leonardo Padura „Der Nebel von gestern”
Bernhard Jaumann „Die Augen der Medusa“
John le Carré „Der Schneider von Panama“
John le Carré „Marionetten“
Rick DeMarinis „Kaputt in El Paso“
Jean-Patrick Manchette „Laßt die Kadaver bräunen!“
Thomas Weis „Tod eines Trüffelschweins“
Jo Nesbø „Der Erlöser“
Heinrich Steinfest „Mariaschwarz“

ARTE dankt dem Piper Verlag, dem Zsolnay Verlag, dem Unionsverlag, dem Aufbau Verlag, dem Ulllstein Verlag, dem Pulp Master Verlag, dem DistelLiteraturVerlag, dem Steidl Verlag und dem Kiepenheuer and Witsch Verlag für die freundliche Unterstützung!


zurück zur Startseite

Erstellt: 07-10-08
Letzte Änderung: 08-01-09