Schriftgröße: + -
Home > Film > Programmreihe Jane Austen

Stolz und Vorurteil

Der Literaturklassiker "Stolz und Vorurteil", 1813 erstmalig veröffentlicht, ist der bekannteste Roman der britischen Schriftstellerin, mit dem sie schon zu Lebzeiten großen Erfolg hatte. Der Roman erzählt die Geschichte der jungen Elizabeth Bennet (Jennifer Ehle) und des stolzen Fitzwilliam Darcy (Colin Firth), die erst durch die Überwindung eigener Eitelkeiten und Vorbehalte zueinander finden.

> "Stolz und Vorurteil" > Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil

Der Literaturklassiker "Stolz und Vorurteil", 1813 erstmalig veröffentlicht, ist der bekannteste Roman der britischen Schriftstellerin, mit dem sie schon zu (...)

Stolz und Vorurteil

19/06/12

Stolz und Vorurteil

Donnerstag, 7., 14. und 21. Juni 2012 um 20.15 Uhr


Der Literaturklassiker "Stolz und Vorurteil", 1813 erstmalig veröffentlicht, ist der bekannteste Roman der britischen Schriftstellerin, mit dem sie schon zu Lebzeiten großen Erfolg hatte.

Schnitt: Mathilde Jovanovic

Der Roman erzählt die Geschichte der jungen Elizabeth Bennet und des stolzen Mr. Darcy, die erst durch die Überwindung eigener Eitelkeiten und Vorbehalte zueinander finden In den Romanen Austens geht es jedoch um mehr als um die Erzählung von Liebesgeschichten: Ihre Werke widmen sich vor allem der scharfsinnigen Beschreibung der gesellschaftlichen Verhältnisse und der menschlichen Natur. Durch ihre formvollendete Sprache zählen sie zu den Klassikern der angelsächsischen Literatur. .

Auch heute erfreuen sich die Romane Austens großer Popularität, wie die zahlreiche Adaptionen zeigen. Die britische Serienneuverfilmung von "Stolz und Vorurteil" (1995, Regie: Simon Langton) war die erfolgreichste Literaturverfilmung des BBC und erhielt zahlreiche Auszeichnungen: Unter anderen gewannen Jennifer Ehle den British Academy of Film and Television Arts Award (BAFTA-Award) als beste Hauptdarstellerin und Colin Firth den Broadcasting Press Guild Award als bester Schauspieler. Zudem wurde "Stolz und Vorteil" für das Kostümdesign mit einem Emmy und ebenfalls mit den Broadcasting Press Guild Award als beste Dramaserie honoriert.

Simon Langton realisierte bereits zahlreiche Filme und vor allem Serien für das britische Fernsehen. Seine sechsteilige Verfilmung von John le Carrés Roman "Agent in eigener Sache" 1979 erhielt bereits einem Emmy. Fernsehfilme wie "Anna Karenina" 1985 oder "Murder Rooms: The Kingdom of Bones" 2001 sowie Serien unter anderem "The Cinder Path" 1994 und "Rosemary & Thyme" 2004-2006 folgten. Seine neuste Fernsehproduktion ist die Krimiserie "Inspector Barnaby" von 2011.

..................................
Stolz und Vorurteil
(Pride and prejudice)
Fernsehserie von Simon Langton (Großbritannien, 1995, 6x50mn)
Drehbuch: Andrew Davies
Autor: Jane Austen
Kamera: John Kenway
Kostüme: Dinah Collin
Musik: Carl Davis
Schnitt: Peter Coulson
Produktion: BBC
Produzent: Sue Birtwistle, Michael Wearing

Mit: Jennifer Ehle (Elizabeth Bennet), Colin Firth (Mr. Darcy), Susannah Harker (Jane Bennet), Julia Sawalha (Lydia Bennet), Alison Steadman (Mrs. Bennet), Benjamin Whitrow (Mr. Bennet), Crispin Bonham-Carter (Mr. Bingley), Polly Maberly (Kitty Bennet), Lucy Briers (Mary Bennet), Anna Chancellor (Miss Bingley), Lucy Robinson (Mrs. Hurst), Adrian Lukis (Mr. Wickham), David Bamber (Mr. Collins)



Erstellt: 24-05-12
Letzte Änderung: 19-06-12