Schriftgröße: + -
Home > Welt > ARTE Journal

ARTE Journal

ARTE Journal bietet den europäischen Blick auf die wichtigsten Ereignisse des Tages.

> > Sonntag, 01. Juli 2012

ARTE Journal - 01/07/12

Sonntag, 01. Juli 2012

  • Ergebnisse der Syrien-Konferenz umstritten
    Am Tag nach dem Treffen der Vetomächte des UN-Sicherheitsrats, der Türkei und meherer Nahost-Staaten zum Syrien-Konflikt lässt ein Durchbruch auf sich warten. Die syrische Opposition zeigte sich enttäuscht. In der Erklärung von Genf stehe nichts Neues, ließ der Syrische Nationalrat verlauten. Man werde deshalb nun vor allem den bewaffneten Kampf der Deserteure unterstützen. Die Konferenz hatte sich am Samstag auf einen Fahrplan für einen politischen Übergang in Syrien verständigt. Russland setzte aber durch, dass Machthaber Baschar al-Assad davon nicht ausgeschlossen werden darf. Indessen sollen bei einem anschlag in Damaskus mindestens 41 Menschen getötet haben.

  • Empörung in Honkong
    Nach der Amtseinführung eines neuen Regierungschefs von Pekings Gnaden sind in Hongkong zehntausende Menschen auf die Straße gegangen. Sie protestierten gegen Chinas Herrschaft über die Finanzmetropole, die vor genau 15 Jahren von der einstigen Kolonialmacht Großbritannien an die Volksrepublik übergeben worden war. Der Millionär Leung Chun Ying hatte zuvor seinen Amtseid als neuer Regierungschef Hongkongs abgelegt. Bereits am Samstag hatten Menschenrechtler gegen den Besuch von Chinas Staatschef Hu Jintao demonstriert.

  • Hamas verordnet Hebräisch-Unterricht in Gaza
    Im palästinensischen Gazastreifen, in dem die Islamisten der Hamas regieren, hat das Erziehungsministerium nun Hebräisch als Unterrichtsfach an den Schulen vorgesehen. Ziel der Hamas: Die Kinder sollen die Sprache Israels lernen, um die Kultur der bei der Hamas verhassten "Zionisten" besser zu verstehen. Die Bewohner Gazas halten das für eine wunderbare Idee - aber nicht, weil sie Israelis als Feinde sehen, sondern als Nachbarn.

Erstellt: 28-01-12
Letzte Änderung: 01-07-12