Schriftgröße: + -
Home > Das ARTE Magazin

ARTE Magazin

Das monatliche Programm-Magazin von ARTE.

> Schwerpunkte-NOVEMBER-2008 > November 2008

Das ARTE Magazin - 23/10/08

November 2008

Previous imageNext image
Holen Sie sich das neue ARTE Magazin. Jetzt am Kiosk. Oder bestellen Sie Ihr persönliches Exemplar nach Hause

Schwerpunkt

Gérard Depardieu – „Ich neige zum Exzess“
Genussmensch und Berserker: Gérard Depardieu gilt als das Enfant terrible des französischen Kinos. Mit Alkoholexzessen und Wutanfällen sorgt er in der Klatschpresse für Furore. Ein Porträt des Hobby-Winzers und Feinschmeckers, der der im Anjou Wein anbaut und in Paris zwei Restaurants besitzt.

Weitere Themen

Die Atom-Nation
Atomaustieg? Nein danke! – so sieht das zumindest Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy. Während in Deutschland Pannenserien wie die in Tricastin im Sommer 2008 für Schlagzeilen und massive Kritik sorgen, überspielt Paris die Gefahren. Warum der deutsche Atomausstieg belächelt wird und wie Frankreich trotzdem mit Ökostrom an die Spitze will.

Energie voraus!
Wie kann man den Klimawandel bremsen und den CO2-Verbrauch senken? Mit der „2.000-Watt-Gesellschaft“ versucht die Schweiz, die Bevölkerung zu sensibilisieren. Ist das die Energie-Revolution oder doch nur ein aussichtsloser Kampf gegen Windmühlen?

Unterwegs zu den Ahnen
Das geheimnisvolle Band zwischen Vergangenheit und Gegenwart: Ahnenforschung liegt voll im Trend. Wie sie das Leben verändern kann, zeigt ARTE in der achtteiligen Reihe „Die Spurensucher“. Ein Interview mit dem französischen Experten Pierre-Valéry Archassal.

Matthias Brandt – Besser spät als nie
Als Muttersöhnchen Erwin Kobarek besticht Matthias Brandt im November im Spielfilm „Die zweite Frau“. Mit ARTE spricht der Sohn von Altkanzler Willy Brandt über seine Rolle als sexueller Spätzünder und seinen Elch-Ritt im neuen Film von Hape Kerkeling.

Erstellt: 01-09-08
Letzte Änderung: 23-10-08