Schriftgröße: + -
Home > Welt > Essen, aber richtig > Gesunde Rezepte > Rhabarber-Estragon-Kuchen

Essen, aber richtig

Auf einem Erdteil werden die Menschen immer dicker, auf dem anderen herrschen Hungersnöte.

Essen, aber richtig

Für 4 Personen | Zubereitung: 25 Minuten | Kochzeit: 25 Minuten | Ruhezeit: 1 Nacht + 3 Stunden - 26/03/09

Rhabarber-Estragon-Kuchen

Rhabarber und weißes Schoko-Espuma sind eine originelle und leckere Kombination! Estragon verwende ich sehr oft, sei es beim Backen, beim Kochen oder für Salate. Er findet leider viel zu selten Verwendung. Sein einmaliger Geschmack verleiht einem Gericht Charakter, ohne die anderen Zutaten zu überdecken. Ein bemerkenswertes Küchenkraut, an das man öfter denken sollte...

Die Zutaten …

… für das Rhabarberkompott
350 g Rhabarber
35 g Zucker
Saft einer halben Zitrone
¼ Bund Estragon

… für das Shortbread
40 g leicht gesalzene Butter
18 g brauner Zucker
55 g Mehl
1 g Backpulver
10 g Kartoffelstärke

… für das weiße Schoko-Espuma
110 g weiße Schokolade
125 cl Vollmilch
5 g Zucker
100 g flüssige Crème fraîche
Gerät
1 Siphon (fakultativ)



Im ARTE-Programm:
Samstag, 4. April 2009 um 17.15 Uhr :
ANNE-SOPHIE PIC - Mein Leben

1 Das Rhabarberkompott zubereiten.
Am Vortag den geschälten Rhabarber klein schneiden und mit dem Zucker und dem Zitronensaft in ein Sieb geben. Das Sieb auf eine Schüssel stellen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag den Rhabarber in einem Topf bei mäßiger Hitze 25 Minuten lang kochen und ab und zu umrühren. Am Ende der Kochzeit den fein gehackten Estragon hinzugeben. Kaltstellen.

2 Das Shortbread backen.
Alle Zutaten mit der Hand zu einem mürben und recht groben Teig vermengen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Mürbeteig darauf ausrollen. Im Ofen bei 150°C (Th. 5) 15 bis 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

3 Das Schoko-Espuma zubereiten.
Die weiße Schokolade in kleine Stücke zerbrechen und im Wasserbad schmelzen. Die Milch und den Zucker vermischen, zur flüssigen Schokolade geben und mit einem Schneebesen gleichmäßig vermengen. Die Crème fraîche unterrühren. 3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen. In den Siphon geben und diesen mit zwei Stickstoffpatronen füllen. Kaltstellen.

4 Anrichten.
Das Rhabarberkompott auf Tellern anrichten und jeweils ein Stück Shortbread darauf legen. Mit dem Schoko-Espuma verzieren und sofort servieren.


Falls Sie keine Siphon haben: Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Die Vollmilch und den Zucker verrühren und in einem Topf zum Kochen bringen. Über die flüssige Schokolade geben und zu einer gleichmäßigen Krem vermengen. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Crème fraîche mit dem Rührgerät nicht allzu steif schlagen und vorsichtig unter die flüssige Schokoladenkrem heben. Sofort anrichten (siehe Schritt 4).

Wissenswert: Shortbread ist eine britische – genauer: eine schottische – Spezialität: ein Mürbeteiggebäck mit viel Butter, das auf der Zunge zergeht. Das Grundrezept für den Teig kann man nach Wunsch mit einem Hauch fein gehacktem Ingwer verfeinern.
Quelle:
Recettes pour recevoir
von Anne-Sophie Pic (Autorin)
Stéphan Lagorce (Autor)
Mickaël Roulier (Fotos)

Erstellt: 19-03-09
Letzte Änderung: 26-03-09