Schriftgröße: + -
Home > Welt > Gift - unser tägliches Risiko > Das REACH-System

Gift - unser tägliches Risiko

Der Themenabend zeigt zum einen die Gefährlichkeit gebräuchlicher Giftstoffe auf, präsentiert zum anderen aber auch Möglichkeiten, ein Leben ohne Gifte zu (...)

Gift - unser tägliches Risiko

28/06/12

Rechtsrahmen für den Umgang mit chemischen Stoffen (REACH)

Die Europäische Union (EU) hat die europäischen Rechtsvorschriften für chemische Stoffe modernisiert und das REACH-System (Registration, Evaluation and Authorization of Chemicals), ein integriertes System zur Registrierung, Bewertung Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe eingeführt. Es soll dem Schutz der menschlichen Gesundheit und der Umwelt dienen und dabei die Wettbewerbsfähigkeit gewährleisten sowie die Innovationsbereitschaft der europäischen Chemieunternehmen stärken. Außerdem wird eine Europäische Agentur für chemische Stoffe geschaffen, die sich mit den laufenden Aufgaben im Zusammenhang mit REACH befasst.


Schlüsselwörter des Rechtsakts


Stoff: chemisches Element und seine Verbindungen in natürlicher Form oder gewonnen durch ein Herstellungsverfahren, einschließlich der zur Wahrung seiner Stabilität notwendigen Zusatzstoffe und der durch das angewandte Verfahren bedingten Verunreinigungen, aber mit Ausnahme von Lösungsmitteln, die von dem Stoff ohne Beeinträchtigung seiner Stabilität und ohne Änderung seiner Zusammensetzung abgetrennt werden können.


Zwischenprodukt: Stoff, der für die chemische Weiterverarbeitung hergestellt und hierbei verbraucht oder verwendet wird, um in einen anderen Stoff umgewandelt zu werden. Dabei wird unterscheiden zwischen nicht-isolierten Zwischenprodukten (Zwischenprodukte, die während der Umwandlung in einen anderen Stoff nicht vorsätzlich aus dem Gerät, in dem die Umwandlung stattfindet, entfernt werden) und transportierten isolierten Zwischenprodukten (Zwischenprodukte, die die Kriterien eines nicht-isolierten Zwischenprodukts nicht erfüllen und an andere Standorte geliefert oder zwischen diesen transportiert werden).



  • Chemikalienpolitik und Schadstoffe, REACH GHS (Globally Harmonised System) - Umwelt Bundes Amt, 2012
    Ziel des GHS ist es, erstmals ein weltweit einheitliches System zur Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien zu schaffen. Überall wo das GHS eingeführt wird, sei es in China, den USA oder in Europa, werden Chemikalien in Zukunft nach einheitlichen Kriterien eingestuft und gekennzeichnet. Was zum Beispiel giftig oder umweltgefährlich ist, trägt dann überall das gleiche Symbol.


  • Europäische Chemikalienagentur (ECHA, European Chemicals Agency)
    Die Europäische Chemikalienagentur (ECHA, European Chemicals Agency); in Helsinki, Finnland, angesiedelt, ist die zentrale Schaltstelle von REACH.
    Sie gewährleistet die Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe in einem einheitlichen Verfahren innerhalb der Europäischen Union.









Erstellt: 14-06-12
Letzte Änderung: 28-06-12