Schriftgröße: + -
Home > Kultur > Poetry Slam

Slam 2011

Nektarious Vlachopoulos aus Pforzheim und das Team Totale Zerstörung aus Leipzig mit André Hermann und Julius Fischer sind die neuen Meister

> Poetry Slam von A-Z > P

Slam 2011

Nektarious Vlachopoulos aus Pforzheim und das Team Totale Zerstörung aus Leipzig mit André Hermann und Julius Fischer sind die neuen Meister

Slam 2011

26/05/14

Poetry Slam von A bis Z

wie Performance

Performance ist beim Poetry Slam (d.h. beim Spoken Word oder der Bühnenliteratur) ebenso wichtig wie die Qualität des Textes: Die Art und Weise des Vortrags entscheidet letztlich darüber, wen das Publikum am höchsten bewertet. Gute Texte allein nützen wenig, schlechte Texte jedoch kann man mit einer überzeugenden Performance durchaus noch aufwerten!


wie Poetry

Englisch für: Poesie (klingt aber cooler…)


wie Poetry Clips

Die sind eine Form der Verfilmung von Gedichten bzw. Slam-Texten, vergleichbar den Musikvideos auf MTV etc.


wie Politik-Slam

Ein Slam, bei dem alle Texte politische Themen behandeln (müssen).


wie Pong Jam

Eine Poetry Performance, bei der Textvortrag und improvisierte Musik zusammenwirken (vgl. auch Prop Slam und Revue).


wie Profi-Slammer

Ist in den englischsprachigen Ländern seit den Neunziger Jahren weit verbreitet. Es gibt dort mittlerweile jede Menge kommerzieller Bühnen, Workshops und Medien sowie eigene Agenturen der Slam-Kultur, durch die der Profi-Slammer Geld verdienen kann. In Kontinentaleuropa sind sie noch eine Ausnahme, aber schon verdienen auch in Frankreich und Deutschland einige wenige Profi-Slammer ihre Brötchen allein durch ihre Kunst.


wie Prop-Slam

Ein Slam, bei dem Hilfsmittel wie Requisiten oder Musik etc. erlaubt sind (vgl. auch Slam Revue).


wie Publikum

Das Publikum ist die letzte Instanz eines jeden Slams – es entscheidet allein über Sieg oder Niederlage! Der Einfachheit halber delegiert man die Entscheidung gerne an eine Jury, die jedoch ebenfalls aus dem Publikum kommt.


wie Punkte

Punkte werden von der Jury vergeben (meist nach einem System von 0 für „indiskutabel“ bis 10 für „absolut genial“) und am Ende addiert. Es gibt aber wie gesagt auch andere Formen der Bewertung!

Erstellt: 29-11-07
Letzte Änderung: 26-05-14