Schriftgröße: + -
Home > Film > Kurzschluss

KurzSchluss

"KurzSchluss - Das Magazin" zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews.

> KurzSchluss #582 > "Papa" von Umut Dag

Freitag, 13. April 2012 um 00.00 Uhr - KurzSchluss - Das Magazin #582 - 17/04/12

"Papa" von Umut Dag - KurzSchluss

Ein junger Vater, Rap-Musiker, Anfang 30, ist über Nacht von seiner Freundin verlassen worden und steht plötzlich allein mit den beiden gemeinsamen kleinen Söhnen da ...

Die Ruhe währt nur kurz. Dann haut sich der Kleine im Halbschlaf den Kopf an, das Baby stimmt in sein lautes Weinen ein, und der suchende Arm vom Papa greift morgens auf der Schlafcouch ins Leere. Seine Freundin Conny, die Mutter der beiden Jungen, ist verschwunden. Auf einem Zettel in der Küche hat sie ein paar Sätze hinterlassen.

Der Papa ist jung, ein Rapper, ein Macho. Sein Selbstverständnis ist mit der Betreuung und den Bedürfnissen von Kleinkindern nicht so ohne Weiteres in Einklang zu bringen. Bislang hat er sich um die Söhne nie gekümmert, nun ist er dazu gezwungen. Und tatsächlich lässt sich der Musiker auf die neue Situation ein und kommt immer besser mit seiner Vaterrolle zurecht - bis nach drei Tagen Conny wieder vor der Tür steht ...

Umut Dag wurde 1982 in Wien geboren. Im Anschluss an ein Studium an der Vienna Business School studierte er zunächst Internationale Entwicklung, Religionswissenschaften und Pädagogik. Mit der Zeit konzentrierte er sich aber immer mehr auf seine Kurzfilme und arbeitete schließlich zeitgleich in der österreichischen Spiel- und Werbefilmlandschaft, wo er unter anderem bei Filmen wie "Die Fälscher", "Für einen Augenblick Freiheit" und "Freundschaft" mitwirkte. Seit 2006 studiert er Regie an der Filmakademie Wien bei Peter Patzak und Michael Haneke.


.................................................
Drehbuch: Stefanie Franz
Kamera: Georg Geutebrueck
Schnitt: Claudia Linzer
Darsteller: Murathan Aqil Muslu (Papa), Magdalena Kronschlaeger (Conny), Kaan Tomek (Kaan), Seyit Tomek (Baby), Volkan Tankir (Gjana "Producer"), Erdem Tuerkoglu (Toni "Manager")
Komponist: Dimitri Giannikopoulos
Produzent: Philipp Grandits
Ton: Sergey Martynyuk

Papa
Freitag 25. April 2014 um 00.10 Uhr
Keine Wiederholungen
(Österreich, 2011, 41mn)
ZDF

Erstellt: Sun Feb 26 12:00:00 CET 2012
Letzte Änderung: Tue Apr 17 09:29:59 CEST 2012