Schriftgröße: + -
Home > Welt > NY Philharmoniker in Nordkorea > Nordkorea-Spezial

Dienstag, 26. Februar 2008 um 19.00 Uhr - 28/08/08

New Yorker Philharmoniker in Nordkorea

Konzertübertragung & ARTE Info Spezial


Die New Yorker Philharmoniker unter der Leitung von Lorin Maazel spielen zum Abschluss ihrer Chinatournee in Nordkorea. ARTE strahlt das auch politisch bedeutende Konzert am 26. Februar im Rahmen eines Nordkorea-Schwerpunktes leicht zeitversetzt aus und berichtet vor Ort.

Nordkorea 2008, 85 Min., Erstausstrahlung, keine Wiederholungen
Die weltweite Konzertübertragung ist eine Produktion von EuroArts Music und der New York Philharmonic in Koproduktion mit ARTE France, MBC (Munhwa Broadcasting Company - Südkorea), sowie in Kooperation mit der EBU (European Broadcasting Union)
Regie: Michael Beyer

© Photo by Chris Lee


Moderation: William Irigoyen

Am 26. Februar 2008 geben die New Yorker Philharmonic ein weltweit beachtetes Konzert in Pjöngjang, der Hauptstadt Nordkoreas. Unter der Leitung des Chefdirigenten Lorin Maazel führt das amerikanische Orchester im East Pyongyang Grand Theatre u.a. Werke von Richard Wagner, Antonin Dvorak, George Gershwin und Lenonard Bernstein auf.

Die Reise der New Yorker Philharmonic wird der erste Besuch eines US-Orchesters in Nordkorea sein. Das Konzert gilt als diplomatischer und künstlerischer Coup, der an frühere Reisen der Philharmoniker erinnert, die geschichtliche Meilensteine markierten: 1959 in die UdSSR, 1960 nach Berlin. Dem Konzert in Pjöngjang gingen intensive Verhandlungen und Vorbereitungen voraus.

Auf dem Programm stehen:
- Nationalhymnen
- Richard Wagner: Lohengrin, 3. Akt (Einleitung)
- Antonín Dvorák: Symphonie Nr. 9 („Neue Welt“)
- George Gershwin: An American in Paris
- Zugabe
Das Konzert wird um 20 Uhr unterbrochen durch eine 30-minütige ARTE Info Sondersendung aus Pjöngjang, mit Interviews, Reportagen und Porträts aus dem völlig abgeschotteten Land.

Erstellt: 19-02-08
Letzte Änderung: 28-08-08