Schriftgröße: + -
Home > Alle Zeichner > Mangaka

23.01.08 UM 16.20 UHR - 11/04/14

Mangaka

Die Meister des japanischen Comics


Mangaka
Videoauschnitt 1
Videoauschnitt 2
(© INA - ARTE France 2004)

Obwohl Mangas in Japan einen sehr hohen Stellenwert haben, stehen ihnen in Deutschland immer noch viele Vorurteile gegenüber, insbesondere von Seiten der Kulturwelt, die diese oft als "billigen Schund" abtut. Mit diesen Vorurteilen will der vierte Teil der siebenteiligen Dokumentationsreihe endlich aufräumen und lädt ein, die bunte und abwechslungsreiche Welt der Mangas zu entdecken. Ihre Themen sind genauso vielfältig wie die Autoren und ihr individueller Stil. "Comix" stellt drei Autoren, drei "Mangaka", vor.

Weitere Artikel zum Thema

Manga - das Wort besteht aus den Zeichen man (= spontan, witzig) und ga (= Bild). Während der Begriff Manga grundsätzlich jede Art von Comic meint, verbindet man damit meist moderne japanische Comic-Geschichten. Entsprechend der traditionellen japanischen Leserichtung, werden sie von rechts nach links, also von hinten nach vorne gelesen. In Japan erfreuen sich Mangas enormer Beliebheit; schon in den 80er Jahren lag ihr Anteil an bedrucktem Papier bei 30 Prozent. Obwohl Mangas in Japan einen sehr hohen Stellenwert haben, stehen ihnen in Deutschland immer noch viele Vorurteile gegenüber, insbesondere von Seiten der Kulturwelt, die diese oft als "billigen Schund" abtut. Mit diesen Vorurteilen will die Dokumentation endlich aufräumen und lädt ein, die bunte und abwechslungsreiche Welt der Mangas zu entdecken. Ihre Themen sind genauso vielfältig, wie die Autoren und ihr individueller Stil.
"Comix" stellt drei Autoren, drei "Mangaka", vor: Furuya gewährt Einblick in die Welt der Action-Comics, die mittlerweile bereits wie am Fließband produziert werden: Die Ateliers gleichen kleinen Fabriken mit präziser Arbeitsteilung und hoher Produktivität.
Ganz anders geht es zu im Atelier von Jirô Taniguchi, dem "europäischsten", japanischen Mangaka. Selbstbeobachtend malt er von innen heraus. Um den einzigartigen Charakter des Universums seiner Werke zu begreifen, muss man ganz und gar in seine Geschichten eintauchen.
Kiriko Nananan ist eine junge, erfindungsreiche Mangaka. Sie ist gerade dabei, eine neue Form der Mangas zu kreieren, die sich hauptsächlich an junge Mädchen richten soll. Die Fragen und Probleme, die sich bei der Adaption der Mangas an den Geschmack der europäischen Leserschaft ergeben, werden zum Abschluss des Comix-Ausflugs in die Welt der Mangas erörtert.
..........................................................................................
Comix
Mangaka: Die Meister des japanischen Comics
Montag, den 21. Januar 2008 um 09.55 Uhr
Regie: Benoît Peeters
Dokumentationsreihe von Benoît Peeters
26 Min.
Dokumentation, Frankreich 2004, ARTE F/INA
Wiederholung vom 22.Januar 2005
..........................................................................................

Erstellt: 29-12-04
Letzte Änderung: 11-04-14