Schriftgröße: + -
Home > Mang'Arte > Mang'Arte > XXXHolic, ein Sommernachtstraum

12.08.08 um 01.55 Uhr - 18/03/04

XXXHolic, ein Sommernachtstraum

Dienstag, 12. August 2008 um 01.55 Uhr


Watanuki ist ein Jugendlicher, der die Gabe besitzt, Geister zu sehen. Diese Gabe ist für ihn allerdings eher ein Fluch, denn sie zieht alle möglichen Gestalten des Jenseits an. Eines Tages geht er an dem Geschäft von Yuko vorbei. Dort fällt ihm ein Schild mit der Aufschrift "Hier gehen Wünsche in Erfüllung" ins Auge. Watanuki betritt das Geschäft und äußert vor Yuko laut seinen größten Wunsch - ohne die Konsequenzen auch nur im Entferntesten zu erahnen ...

Weitere Artikel zum Thema

Auf den ersten Blick wirkt Watanuki wie ein normaler Jugendlicher, aber er kommt aus einer Familie, die die Gabe besitzt, Geister zu sehen und mit ihnen zu kommunizieren. Seine Gabe ist für Watanuki aber mehr ein Fluch, denn alle anderen, die die Geister nicht sehen können, halten ihn für verrückt, wenn er anscheinend mit sich selbst redet oder in die Luft schlägt. Als er eines Tages an einem Geschäft vorbeikommt, fällt ihm ein Schild mit dem Hinweis "Hier gehen Wünsche in Erfüllung" ins Auge.
Ehe er weiß, wie ihm geschieht, steht er schon im Laden. Die Geschäftsführerin begrüßt ihn mit den Worten, dass sein Besuch unvermeidlich war und das Schicksal ihn zu ihr geführt hat. Naiv und arglos nennt Watanuki seinen Namen und sein Geburtsdatum. Sein Gegenüber stellt sich daraufhin als Yuko Ichihara vor, fügt aber sogleich hinzu, dass es sich um ein Pseudonym handelt. Seine wahre Identität zu nennen, heiße nämlich, seine Seele angreifbar zu machen.
Sie erfüllt Wünsche für eine faire Gegenleistung. Geschickt bringt sie Watanuki dazu, offen den Wunsch zu äußern, dass er seine lästige Gabe loswerden möchte. Kaum dass er dies gesagt hat, ist der Vertrag auch schon geschlossen und nicht mehr rückgängig zu machen. Nun sitzt Watanuki in der Falle und muss Yuko so lange dienen, bis er durch seine Arbeit genug Geld angespart hat, um für die Erfüllung seines Wunsches zu bezahlen. Im Haus von Yuko erlebt er die seltsamsten Abenteuer.

"XXXHolic, ein Sommernachtstraum" ist die filmische Adaptierung des gleichnamigen Mangas der Künstlergruppe CLAMP, die sich aus den vier Zeichnerinnen Ageha Okawa, Mokona, Satsuki Igarashi und Tsubaki Nekoi zusammensetzt. Regisseur Tsutomu Mizushima steht vor einer schwierigen Aufgabe, als es darum geht, die Zeichnungen in bewegte Bilder umzusetzen, weil der Manga sich in keine Kategorie einordnen lässt. Genau das ist allerdings die Herausforderung, die ihn reizt. Besonders lange überlegt der 1965 geborene Filmemacher, wie er die Geister im Film darstellen soll. Ziemlich schnell steht hingegen fest, dass er lieber handgemalte als computergenerierte Bilder verwenden will. Im ganzen Film gibt es nur eine einzige Sequenz, die am Computer entstanden ist. Tsutomu Mizushima blickt auf eine beachtliche Filmkarriere zurück - unter anderem zeichnet er für die "Crayon Shin-chan"-Trilogie zuständig. 2006 realisiert er im Anschluss an den Film auch noch die Fernsehserie von "XXXHolic".
..................................................................
XXXHolic, ein Sommernachtstraum
Dienstag, 12. August 2008 um 01.55 Uhr
(Japan, 2005, 55mn)
ARTE F
Regie: Tsutomu Mizushima
Kamera: Hisashi Ezura
Musik: Tsuneyoshi Saito
Schnitt: Taeko Hamauzu
Animation: Kazuchika Kise
Autor: Junichi Fujisaku, Yoshiki Sakurai
Ausstattung: Takashi Watabe
Vertreiber: UMedia
Zeichner, Grafiker: Minoru Ueta
Ton: Kazuhiro Wakabayashi
VPS : 01.50
Wiederholungen :
16.08.2008 um 03:50
17.08.2008 um 13:00
24.08.2008 um 01:45
..................................................................

Erstellt: 06-08-08
Letzte Änderung: 18-03-04