Schriftgröße: + -
Home > Europa > Sarah Wiener

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

Nach vielen Jahren in Deutschland kehrt Sarah Wiener für die kulinarischen Abenteuer zurück nach Österreich, in ihre Heimat.

> Sarah Wiener in Großbritannien > Lachs-Kedgeree & Cranachan

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

Nach vielen Jahren in Deutschland kehrt Sarah Wiener für die kulinarischen Abenteuer zurück nach Österreich, in ihre Heimat.

Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich

Die Rezepte von Sarah Wiener in Großbritannien - 10/05/12

Lachs-Kedgeree & Cranachan

Zutaten für 6-8 Personen

Kedgeree
ca. 420g Basmatireis
450g schottisches Lachsfilet
125g heiß geräucherter Lachs
125g kalt geräucherter Lachs
3 Zitronenscheiben
3 Zwiebelscheiben
2 Lorbeerblätter
ein paar Zweige Petersilie
ein paar Zweige Fenchelkraut
300ml trockener Weißwein
300ml Wasser
1 TL weiße Pfefferkörner
1 Prise Meersalz
1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
60g ungesalzene Butter
abgeriebene Schale von einer Zitrone
3 große Eier, hart gekocht & zerkleinert
4 Frühlingszwiebeln
2 EL gemischte und gehackte frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Dill, Zitronenmelisse, Kerbel, Fenchelkraut...)
je eine Prise Kreuzkümmel, Koriander und Kardamom (Sarah Wieners Tipp)
etwas Butter und Crème Double zum Anrichten

Cranachan für 4 Personen
280ml frische Sahne oder Créme double
1 EL Honig, ideal Schottischer Honig
1 großer EL Talisker Malt Whiskey oder eine andere Sorte
1 gehäufter EL geröstete Haferflocken (kernige Haferflocken, keine zarten verwenden!)
ca. 220g frische Himbeeren

Zubereitung

Kedgeree
In einem Topf oder tiefen Pfanne die Lachsfilets, Wasser und Weißwein zusammen mit den Zitronenscheiben, Zwiebelscheiben, Lorbeerblättern, Petersilie, Fenchelkraut, weißen Pfefferkörnern und Meersalz auf kleiner Flamme zum Kochen bringen. Die Flüssigkeit sollte den Fisch mindestens halb bedecken. Wenn die Flüssigkeit zu Kochen beginnt, mit Deckel zudecken und für mindestens 3 Minuten kochen. Danach Hitze abdrehen und zugedeckt abkühlen lassen.
Den Topf von der Kochstelle nehmen. Das Lachsfilet sollte durchgezogen sein, wenn man es ohne Probleme per Hand aus dem Topf nehmen kann. Lachsfilet beiseite legen. Dann die Flüssigkeit durch ein Sieb in eine Schüssel gießen, den Fischfonds in einen Maßbecher gießen. Davon 2,5 Becher zum Reiskochen verwenden. Falls nicht genug Brühe vorhanden ist, mit Wasser strecken.
In einem anderen Topf die Butter zerlassen und die fein gehackte Zwiebel darin andünsten, den Basmatireis und den Zitronenabrieb wie eine kräftige Prise Meersalz hinzugeben und nach Sarah Wieners Tipp mit etwas Kreuzkümmel, Koriander und Kardamom würzen. Dann den Fischfond angießen bis der Reis mit Flüssigkeit bedeckt ist. Das Ganze gut umrühren und zum Kochen bringen. Sobald der Reis kocht, mit einem Deckel oder eine Folie bedecken und bei schwacher Hitze genau 15 Minuten kochen. Dann den Herd ausmachen und den Reis weitere 10 Minuten bededeckt ziehen lassen. Während der Reis kocht das Lachsfilet von Haut und Gräten befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Auch die zwei Sorten Räucherlachs in Stücke teilen. Zudem die hart gekochten Eier klein schneiden. Den fertigen Reis in ein großes Gefäß geben. Lachs, Eier und frische Kräuter dazu und alles vorsichtig vermengen.
Das Kedgeree heiß mit ein paar Zitronenspalten servieren.

Cranachan
Die Sahne zusammen mit dem Honig und dem Whiskey steif schlagen. Die Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie etwas Farbe bekommen. Dann die Haferflocken zur Sahne geben. Die Himbeeren waschen und auf vier Dessert-Gläser verteilen. Die Whiskey-Sahne auf die Himbeeren geben und servieren.

Guten Appetit!

Erstellt: 16-04-12
Letzte Änderung: 10-05-12


+ aus Europa