Home > Welt > 5-teilige Dokumentationserie

Eine Reise durch die Erdgeschichte

In der fünfteiligen Dokumentationsreihe berichten Wissenschaftler von ihren spannenden Entdeckungen zur Kontinentalverschiebung.

Eine Reise durch die Erdgeschichte

In der fünfteiligen Dokumentationsreihe berichten Wissenschaftler von ihren spannenden Entdeckungen zur Kontinentalverschiebung.

Eine Reise durch die Erdgeschichte.


Themenschwerpunkt: "Planet in Bewegung" vom 28. Mai bis zum 8. Juni 2012

Samstag, 6 Juli ab 20.15 Uhr

Wildes Leben am Vulkan

Montag, 16.6. um 17.30 Uhr

Die Geschichte des Lebens auf der Erde und die des Feuers sind eng verbunden.

Der Vulkanismus ist der Ursprung der Bildung der ersten organischen Moleküle und der Erscheinung des ersten Lebens auf der Erde. Hier die Entwicklungen von Tieren und außergewöhnlichen Pflanzen, die sich mit dem Feuer entwickeln konnten und es gelernt haben, in einer höllenähnlichen und gefährlichen Umgebung zu überleben.


Eine Reise durch die Erdgeschichte

"Kontinente in Bewegung"

Wissenschaftler berichten von ihren spannenden Entdeckungen zur Kontinentalverschiebung.

Sie erläutern, welche Orte der Erde Hinweise auf bedeutende geologische Ereignisse bergen und lassen dadurch alltägliche Landschaften in neuem Licht erscheinen.

Auf dieser Reise durch die Erdgeschichte ensteht Stück für Stück das Bild der heutigen Welt - ein sagenhaftes Epos!

Über die Entstehung des europäischen Kontinents

"Europa, Entstehung eines Kontinents"

Sonntag, 17.6. um 10.15 Uhr

Schauspieler Antoine de Maximy reist an die schönsten Naturschauplätze Europas und lässt ihr Werden und ihren Wandel erläutern.
Außerdem kommen Menschen zu Wort, die Zeugen spektakulärer Naturereignisse wurden.

WEBGEOL

Die Website von "Kontinente in Bewegung"

Die Erde hatte einen Urkontinent, dessen Teile auseinanderdrifteten – das fand der Wissenschaftler Alfred Wegener vor 100 Jahren heraus.

Zum Jubiläum startet ab 4. Juni die Dokureihe Kontinente in Bewegung – und die Plattform WebGeol mit exklusiven Videos, die beim Abspielen zeitgleich Zusatzinfos anbieten, sowie interaktiven Karten. Zuschauer mit Hybrid-Fernsehen genießen das am TV-Bildschirm ab 28. Mai auf www.arte.tv/webgeol.


Zur Website WebGeol