Schriftgröße: + -
Home > Alles über ARTE > Zeitgenössische Kunst im ARTE-Sitz > Katsuhito Nishikawa - Traces

Alles über ARTE

Der öffentlich-rechtliche europäische Kulturkanal ARTE hat den Auftrag, Fernsehsendungen zu gestalten und auszustrahlen, die das Verständnis und die Annäherung (...)

Alles über ARTE

ARTE Strasbourg 17.01.12 - 10.06.12 - 24/01/12

Katsuhito Nishikawa - Traces

Previous imageNext image
>> Pressedossier (PDF)

Der 1949 in Tokio geborene und seit 1974 in Deutschland lebende Künstler arbeitet in den Bereichen von Design, Kunst und Architektur und zeigt sich in seinem experimentellen Umgang mit verschiedenen Materialen wie Holz, Gips, Beton, Glas, Keramik und Plexiglas so erfinderisch wie akkurat.

Mit diesen Werkstoffen gibt er seinen Skulpturen, die mit ihren minimalistischen Konturen, den glatten Oberflächen und dem blendenden, Sinne und Fantasie gleichermaßen stimulierenden Weiß wie die Verkörperung idealer Formen wirken, ihre eindrückliche Präsenz.

Mit der im ARTE-Foyer präsentierten Installation entfernt sich der Künstler nun von den pflanzlichen Formen und Naturphänomenen, die seine bisherigen Arbeiten inspiriert hatten, und inszeniert ein reges, subtiles Zwiegespräch mit der Architektur des Raumes.

Paradoxerweise haben ihn die weitläufigen Dimensionen des Foyers offenbar dazu angeregt, besonders kleine Skulpturen auszustellen. Statt die Aufmerksamkeit der Vorübergehenden wie zuvor mit recht großen Skulpturen auf die fühlbare Nähe der unsichtbaren Formen und Bewegungen der Natur zu lenken, bringt er die Ausstellungsstücke diesmal mithilfe von Podesten auf Augenhöhe des Betrachters.




Erstellt: 17-01-12
Letzte Änderung: 24-01-12