Schriftgröße: + -
Home > Film > Kurzschluss

KurzSchluss

"KurzSchluss - Das Magazin" zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews.

> Kurzschluss #592 > "Ich sehe dich" von Pierre Makyo

Samstag, 16. Juni 2012 um 01.00 Uhr - 20/06/12

"Ich sehe dich" von Pierre Makyo

Jeden Abend starrt ein Mann in seinem Wohnwagen auf den Fernseher, der nur ein rauschendes Flimmern von sich gibt ...

Previous imageNext image
Ein junger Mann, der in einem kleinen Wohnwagen lebt, führt jeden Abend das gleiche Ritual durch: Er öffnet sich eine Dose Ravioli, setzt sich vor den Fernseher und schaltet ihn an. Aber dem Gerät sind keine Bilder zu entlocken, und so schaut sich der Mann Abend für Abend ein rauschendes Flimmern an.

Nach intensiven Bemühungen gelingt es ihm jedoch, einen Mast hochzuklettern und die Satellitenschüssel zu justieren. Auf dem Fernsehbildschirm erscheint nun endlich ein Bild, auf das der Mann lange gewartet zu haben scheint.


Pierre Fournier alias Pierre Makyo, Jahrgang 1952, wurde im nordfranzösischen Dünkirchen geboren. Er begann seine Karriere als Comiczeichner.
Nach Anfängen bei dem Magazin "Spirou" gründete er 1981 gemeinsam mit Laurent Vicomte die erfolgreiche Comicreihe "Die Reise ans Ende der Welt". Die Fantasy-Serie wurde ein großer Erfolg und brachte bislang bereits 15 Alben hervor.

Seit Mitte der 80er Jahre zeichnet und textet Pierre Makyo, darunter für die Serie "Grimion Lederhandschuh". Für die humoristische Serie "Die Bogros" war er noch einmal selbst als Zeichner aktiv.




........................
Ich sehe dich
Erstausstrahlung
Frankreich, 2011, ZDF, 15 Min.
Regie: Pierre Makyo
Drehbuch: Pierre Makyo
Kamera: Thibaut Ras
Musik: Julien Espinoza, Robin Dussauchoy, Thibaut Ras
Schnitt: Thibaut Ras, Philippe Nahoun
Produktion: Mitiki
Ton: Jo Sévvenier
Herstellungsleitung: Alix Prud'Homoz
Mit: Mika Dubois (Mann), Chloé Fournier (Frau)


Begegnungen: Pierre Makyo

Mittwoch, 27.6. um 05.00 Uhr

Ein faszinierender Künstler, der sich einiges zutraut.



"Pinhas und seine Nachbarn"v. Pini Tavger

Samstag, 16.6. um 01.15 Uhr

Der kleine Pinhas und seine Mutter sind russische Einwanderer in Jerusalem. Pinhas Mutter, die nachts arbeitet und eine Affäre mit einem verheirateten Mann (...)


Ich sehe dich
Mittwoch 27. Juni 2012 um 05.40 Uhr
Keine Wiederholungen
(Frankreich, 2011, 15mn)
ZDF

Erstellt: 02-06-12
Letzte Änderung: 20-06-12