Schriftgröße: + -
Home > Welt > 28 Minuten

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

> Heute Abend > Homophobe Äußerungen: nur die Spitze des Eisberges?

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

17. Februar um 2.35 Uhr - 01/03/12

Homophobe Äußerungen: nur die Spitze des Eisberges? - 28 Minuten

Mit Jacques Martineau


Vor einigen Tagen leugnete der französische Politiker Christian Vanneste die Deportation von Homosexuellen während des Nationalsozialismus. In Deutschland habe es sie zwar gegeben, nicht aber in Frankreich.

Es ist nicht das erste Mal, dass der UMP-Politiker mit homophoben Bemerkungen auf sich aufmerksam macht. Bereits im Jahr 2005  hatte er sich durch diskriminierende Äußerunegn hervorgetan. Homophobe Äußerungen: nur die Spitze des Eisberges?

 

Um über Homosexuellenfeindlichkeit zu sprechen, hat sich Elisabeth Quin den französischen Regisseur Jacques Martineau eingeladen. In seinem Film „Der Baum und der Wald“ schildert er das Schicksal eines während des Zweiten Weltkrieges deportierten Homosexuellen: Pierre Seel.

 

„Zeit im Wandel“ stellt uns das Leben und Schicksal Pierre Seels genauer vor.

 

Ebenfalls in der heutigen Sendung : Louis-Georges Tin, Sprecher des CRAN, der sich aktiv für den Kampf gegen Homophobie und Rassismus einsetzt, sowie der Kinder- und Jugendpsychiater Stéphane Clerget, der auf sexuelle Klischees Jugendlicher aufmerksam macht.

 

Eva Bester hat für uns das Internet durchforstet und ist dabei auf einige interessante Seiten gestoßen...

 

 

Während der gesamten Sendung sind Auszüge des Buches „Rosa Winkel“ 
(Jacoby & Stuart) von Michel Dufranne, Milorad Vicanovic und Christian Lerolle zu sehen, welches Ende Februar im deutschen Buchhandel erscheint.

Erstellt: 05-01-10
Letzte Änderung: 01-03-12