Schriftgröße: + -
Home > Welt > Das Ende des Atomzeitalters?

Das Ende des Atomzeitalters?

Wie hat sich das Verhältnis der Menschen und der Politik zur Atomkraft in Deutschland und Frankreich infolge der Atomkatastrophe von Fukushima geändert?

> Geschichten aus Fukushima

Das Ende des Atomzeitalters?

Wie hat sich das Verhältnis der Menschen und der Politik zur Atomkraft in Deutschland und Frankreich infolge der Atomkatastrophe von Fukushima geändert?

Das Ende des Atomzeitalters?

Exklusiv für arte.tv ab dem 6. März 2012 - 04/03/13

Geschichten aus Fukushima

Eine Webserie





Das Programm sehen: "Geschichten aus Fukushima"

 

Eine Reihe von kurzen Dokumentationen (8 x 7 Minuten), die vom 6. März 2012 an ausschließlich auf arte.tv abgerufen werden können. In Fukushima kämpfen die Japaner heute mit dem unsichtbaren Feind Radioaktivität, der die Zukunft der Region und des Landes gefährdet. Immer häufiger verleihen die Menschen ihrer Verzweiflung und ihrer Wut Ausdruck. Alain de Halleux hat mehrere japanische Familien interviewt, die es tagtäglich mit einer erschreckenden Situation zu tun haben. Eltern und Kinder sind gleichermaßen zwischen Ängsten und Hoffnungen hin und hergerissen. Sich von Fukushima entfernen, vielleicht sogar Japan verlassen, die Radioaktivität des Umfeldes und der Lebensmittel messen, nach zuverlässigen Informationen suchen, die vielleicht alle Lebenspläne umstürzen – mit diesen und anderen Herausforderungen sind Royko, David, Eko, Kento und viele andere konfrontiert.



Der belgische Regisseur Alain de Halleux setzt mit dieser Reihe seine dokumentarische Arbeit über die Risiken der Atomkraft fort, die er mit den Filmen „Alles im Griff? – Arbeiten im Atomkraftwerk“ (2009) und „Tschernobyl 4 ever“ (2011) begonnen hat.




Geschichten aus Fukushima
Regie: Alain de Halleux
Crescendo Films – Simple Production

Erstellt: 01-03-12
Letzte Änderung: 04-03-13