Home > Kultur > Frankfurter Buchmesse 2009

Frankfurter Buchmesse

Gespräche mit Autoren, Impressionen aus dem Gastland China und vieles mehr waren Thema am ARTE Stand.

Frankfurter Buchmesse

Gespräche mit Autoren, Impressionen aus dem Gastland China und vieles mehr waren Thema am ARTE Stand.

Menschen, Bücher, Attraktionen

ARTE Bücherfest

Im Rückblick: Die Frankfurter Buchmesse. Gespräche mit Autoren, literarische Impressionen aus dem Gastland China und vieles mehr...

Im Reisegepaeck von Literaten

Mein Fächer

Mitgewandert

Herta Müller und 10 andere Autoren haben Gegenstände fotografiert, auf die sie unterwegs gestoßen sind und die heute einen Platz in ihrem Alltag gefunden haben.

Rätsel

Shanghai Süß-Sauer

Wie gut kennen Sie China? Mit dem dichtenden Kommissar Chen und seinem Schöpfer, dem Krimiautor Qiu Xiaolong, unterwegs in Shanghai.

Literarische E-Cards

Schöne Grüße

Reiseskizzen aus China von ARTE-Zuschauern: Aus den schönsten Einsendungen haben wir E-Cards angefertigt.

Neue Buecher

Mein Buchtipp

Zehn Literaturhaus-Chefs: zehn Buchtipps. Die Leiter der Literaturhäuser in Österreich, der Schweiz und Deutschland stellen "ihr" Buch im Herbst 2009 vor

Ausgezeichnet

Du stirbst nicht

Kathrin Schmidt ist zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse für ihren Roman «Du stirbst nicht» mit dem Deutschen Buchpreis 2009 ausgezeichnet worden.

Umfrage in China

Sun Yuanwei

Chinesisches Quartett

Vier Stimmen aus der riesigen Masse von schreibenden, dichtenden, kreativen Chinesen. Hier äußern sie sich zum Thema Internet, wichtige Bücher und ihrem (...)

Die Veranstaltungen online sehen


  • Herta Müller
  • Hannele Mikaela Taivassalo
  • Mahmud Doulatabadi
  • Xiao Kaiyu und Torsten Feuerstein
  • Luo Lingyuan und Que Du Luu
  • Liu Zhenyun und Martin Mosebach
    Liu Zhenyun (Peking)
  • Feridun Zaimoglu
  • Uta-Maria Heim
  • Cos(tume)player
  • Poetry Slam

Blog

Mein 1989. Winds of Change

Historiker und Schriftsteller aus Osteuropa erinnern in einem gemeinsamen Blog an ein Datum, das 1989 in ihrem Land das Ende des Kommunismus brachte.

Mit dabei sind u.a. der polnische Publizist Adam Krzeminski, die Schriftsteller Ingo Schulze, György Dalos und Tzveta Sofroniewa, sowie der ehemalige lettische Botschafter Ojārs Kalniņš und der russische Historiker Leonid Luks.