Schriftgröße: + -
Home > Kultur > Tracks

Tracks

Tracks, das Magazin für Popkultur ! Themenvorschau und Archiv, Bonusmaterial und Links zu den Themen der Sendungen.

> Sendung vom 14. Februar 2003 > Dream - Jeff Mills

Tracks

Tracks, das Magazin für Popkultur ! Themenvorschau und Archiv, Bonusmaterial und Links zu den Themen der Sendungen.

Tracks

13/02/03

Dream - Jeff Mills

Ausstrahlung am Freitag, den 14. Februar 2003 ab 19 Uhr
Redaktion: ARTE France, Program33

Dream - Jeff Mills
Seit 15 Jahren ist Jeff Mills das Brett in der Techno-Szene. Legendär ist die Geschwindigkeit, mit der er die einzelnen Tracks seines Sets aufeinander folgen lässt. Wer den speedy DJ an seinen drei Decks arbeiten sieht, ist überzeugt: der Typ hat mindestens 6 Hände. Jeff Mills beim Mixen fotografieren zu wollen: Zwecklos - die Aufnahmen werden immer verschwommen. Angefangen hat alles im Radio.

Jeff Mills

Ich wollte einen Sound schaffen, an dem die Leute hängen bleiben, wenn sie die Radiosender scannen. Die Technik bestand aus einer sehr schnellen Abfolge von verschieden Musik-Stücken in einem astreinen Mix.

Jeff Mills bewegt sich am liebsten außerhalb der plattgetrampelten Wege. Er bedient sich bei allen Stilrichtungen und findet schließlich zu einer Form musikalischer Abstraktion, die ihn zu einem Visionär des Electro macht. Eindrucksvoller Beweis: der neue Soundtrack, den er 2000 für Fritz Langs "Metropolis" komponierte. Für eines seiner letzten musikalischen Experimente kontaktierte er sogar einen Psychologen und erfand damit die "Techno-Therapy".
Der Techno wurde nicht zufällig in Detroit geboren. Die amerikanische Automobilmetropole steckte seit Mitte der 70er in einer existenziellen Krise. Techno bildete den perfekten Soundtrack zu ihrem Untergang.

Jeff Mills

Die Radiostationen dieser Stadt sind so etwas wie die Versuchslabore Amerikas. Wenn etwas neues auf den Markt kommt, wird es erst mal in Detroit gespielt. Das ist der Grund, weshalb hier eine so enorme musikalische Vielfalt herrscht.

Zusammen mit Mike Banks gründet Mills 1990 das Label "Underground Resistance". Die beiden wahren sich eine gewisse Anonymität, ihre Platten werden durchnummeriert, auf den Covern gibt's nichts zu sehen, nur die Musik zählt - das hört man bei UR 001.

Axis : http://www.axisrecords.com/
Underground Resistance - Offizielle Website: http://www.undergroundresistance.com/
11 Minuten Mix auf der Sonar-Website - http://www.sonar.es/portal/es/music.cfm?id_sonarmusic=9

Erstellt: 27-05-04
Letzte Änderung: 13-02-03