Schriftgröße: + -
Home > Welt > ARTE Journal

ARTE Journal

ARTE Journal bietet den europäischen Blick auf die wichtigsten Ereignisse des Tages.

> > Russland: Der Russische Rapper Ivan Alekseev

ARTE Journal - 7. April 2010 - 28/04/10

"Noize MC" mobilisiert zur Aufklärung eines tödlichen Unfalls in Moskau

Am 25. Februar wurden in Moskau bei einem Verkehrsunfall zwei Ärztinnen getötet. Ein banaler Unfall könnte man denken. Doch der Kleinwagen der beiden Frauen war von einem Mercedes gerammt worden, der auf der Gegenfahrbahn fuhr. Und in dem sass ein Konzernchef. Dennoch gab die Polizei den Frauen die Schuld. Der Rapper Noize MC glaubte der Polizei nicht und komponierte ein Lied darüber, dass in Russland die Reichen immer recht bekommen. Den Rapper hat Mascha Rode getroffen.

Nur wenige Stunden nach der Tragödie war das Lied fertig und im Internet abrufbar. Mittlerweile erreichte es über eine Million russischer Bürger und löste im Internet eine Welle des Zorns aus, die selbst Präsident Medwedew erreicht hat: Er forderte eine Aufklärung des skandalösen Unfalls. Das Lied heißt „Weg frei für die Satanskutsche!“, sein Autor ist der bekannte Moskauer Rapper Noize MC.

Er ist mit der Schwester einer der verunglückten Frauen befreundet und hat aus der ersten Hand erfahren, was passiert ist und wie die Polizei versucht hat, den Unfall zu vertuschen – den Unfall, in den ein hochrangiger Manager eines Ölkonzerns verwickelt war. Zwar hat seine Limousine die Gegenfahrbahn gefahren, doch hat die Polizei kurzerhand die verunglückten Frauen für schuldig erklärt.

Dass die VIPs in Russland mit Blaulicht und gepanzerten Luxus-Limousinen sich kaum um die Straßenverkehrsordnung kümmern, ist ein offenes Geheimnis. Genau darum handelt es sich bei dem Lied von Noize MC. Der Rapper beschuldigt die russischen Machthaber, sich für höhere Wesen zu halten, die über dem Gesetz stehen, denen alles erlaubt ist. Den Chef des Ölkonzerns vergleicht er ohne Umschweifen mit Satan. Dies ist umso ungewöhnlicher, als die russischen Künstler sich selten zu den Ereignissen des öffentlichen Lebens äußern: In der Kunst herrscht weitgehend Konformität. Dass ein kritisches Lied durchs Internet eine solche Reichweite bekommt, ist ein völlig neues Phänomen.



Links

Erstellt: 06-04-10
Letzte Änderung: 28-04-10