Schriftgröße: + -
Home > Welt > 28 Minuten

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

> Heute Abend > Die Schlagzeilenmacher

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Die Sendung vom 27. Januar um 0.30 Uhr - 27/01/12

Die Schlagzeilenmacher

Mit Régis Jauffret


Sie können die Sendung nach der Ausstrahlung 7 Tage lang auf ARTE +7 wiedersehen.

Die « Concordia » ist am 13. Januar vor der Insel Giglio mit mehr als 4.200 Menschen an Bord auf einen Felsen gelaufen und anschließend gekentert. Bilanz des Unglücks bisher: 16 Tote und mindestens genauso viele Vermisste. Dieses Ereignis bestimmt seit über zwei Wochen die Schlagzeilen der Medien auf der ganzen Welt.

 

Unser Gast zum Thema « Die Schlagzeilenmacher » ist heute der französische Schriftsteller Régis Jauffret. In seinen Romanen zeigt er das zumeist grausame Abbild der heutigen Gesellschaft auf.

Bereits in « Streng » (Piper, 2011) schilderte er den Mord an dem französischen Banquier Edouard Stern – aus Sicht der Mörderin. Mit seinem neuester Roman « Claustria », in dem er den Fall Fritzl aufgreift und in allen Details schildert, sorgt er in Frankreich für heftige Diskussionen.

 

Die Schauspielerin und Theater-Regisseurin Judith Bernard erläutert, woher unsere Faszination für schockierende Geschichten kommt.

Christophe Barbier, Redaktionsleiter der französischen Zeitung « L’Express » analysiert anschließend, welche Zutaten man heutzutage benötigt, um Schlagzeilen zu schreiben.

 

Natürlich ist das Unglück der « Costa Concordia » nicht das erste in der Schifffahrtsgeschichte. Bruno Gaudenzi in seiner Rubrik « Zeit im Wandel » über den Schiffbruch der « Méduse ».

 

Diane Lisarelli wirft einen anderen Blick auf die Concordia: 2010 drehte Regie-Altmeister Jean-Luc Godard dort seinen Film "Socialisme".







Erstellt: 05-01-10
Letzte Änderung: 27-01-12