Schriftgröße: + -
Home > Welt > 28 Minuten

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

> Mehr erfahren > Das 28'-Team

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

28/02/13

Elisabeth Quin und ihr Team

  • Elisabeth Quin
Französische Journalistin und Schriftstellerin

Elisabeth Quin ist ausgebildete Journalistin. Ihre ersten beruflichen Erfahrungen sammelte sie bei verschiedenen Radiosendern wie Radio Nova, RTL und France Inter.
Sie spezialisierte sich im Kino- und Kulturbereich und gilt in Frankreich als bedeutende Filmkritikerin.
Fürs Fernsehen arbeitete sie bei verschiedenen Kultursendungen mit wie "Rive gauche, Rive droite" (Paris Première) oder "Rappetout" (France 3).
Seit 2010 ist sie Chefredakteurin und Moderatorin von Ciné Quin, einer wöchentlichen Sendung auf Paris Première, bei der sich alles ums Kino dreht.
Als Schriftstellerin veröffentlichte Elisabeth Quin 2002 ihr Erstlingswerk "La peau dure". Weitere Erzählungen folgten, wie "Tu n'es pas la fille de ta mère" und Bel de Nuit" 2007.
Auch als Kinderbuchautorin hat sich Elisabeth Quin einen Namen gemacht („Pierre dans le loup“, 2007).
Ihr Buch über Vanitas-Stillleben war Anlass zu einer Ausstellung im Pariser Museum Maillol.
In verschiedenen französischen Komödien beeindruckte Elisabeth Quin als Darstellerin vor der Kamera.
Auch Mode ist für Elisabeth Quin ein Thema. Seit 2008 schreibt sie Leitartikel für die französische Frauenzeitschrift "Madame Figaro". 2009 wurde sie vom französischen Industrieminister zur Beauftragten für "Haute-Couture" und "Prêt-à-porter" ernannt.
Beim Filmfestival in Cannes 2011 führte sie den Vorsitz der "Queer Palm Jury", die die Arbeiten junger homosexueller Talente der internationalen Filmbranche auszeichnet.


Elisabeth Quin wird unterstützt von:

  • Nadia Daam

Nadia Daam ist Bloggerin, Online-Journalistin und Koautorin des Buches „Mauvaises Mères“ und „Kata Sutra“ (Editions Jacob-Duvernet).

Sie berichtet für uns aus den Sozialen Netzwerken und kann dank einer interaktiven Plattform mit den sogenannten Twittos, den Nutzern des sozialen Netzwerks Twitter, interagieren, deren Textnachrichten selektieren und direkt in die Sendung einbringen.




  • Juan Gomez

Schon seit seiner frühen Kindheit ist Juan Gomez begeisterter Radiohörer. Mit 20 beginnt er für den Radiosender France Inter zu arbeiten, später wird er einer der bekanntesten Moderatoren von Radio France Internationale (RFI).

Ab September verstärkt er das Team von Elisabeth Quin.

Er eröffnet neue Perspektiven zum Tagesthema, diskutiert und bringt Ideen und Gedanken aus allen fünf Kontinenten in die Sendung ein.


  • Renaud Dély

Renaud Dély beginnt seine Karriere bei der französischen Zeitung „Libération“, wo er zunächst Leiter des Politikressorts ist, später als Chefredakteur und Leitartikler tätig ist und schließlich zum stellvertretenden Redaktionsleiter ernannt wird.

Von 2010 bis 2011 arbeitet er bei dem französischen Radiosender „France Inter“, um anschließend Redaktionsleiter des „Nouvel Observateur“ zu werden.

Ab dem 3. September ist er unser Experte zur Tagesaktualität.


  • Benjamin Muller (Journalist)

Benjamin Muller ist Journalist und hat sich vor allem durch seine kritische Analyse des Tagesgeschehens einen Namen in der Medienbranche gemacht.

Für 28’ durchstöbert er rund um die Uhr das Internet und die sozialen Netzwerke, auf der Suche nach interessanten und außergewöhnlichen Themen.





Jeden Freitag zeichnet uns einer der Karikaturisten Riss, Charb oder Jus live im Studio sein Bild zum Tagesthema.









________________________________________

28’ ist eine Produktion von Franck Firmin-Guion und Sandrine Beune für ALP in Zusammenarbeit mit ARTE.

Erstellt: 05-01-10
Letzte Änderung: 28-02-13