Schriftgröße: + -
Home > Film > Simon Templar

Simon Templar

"Simon Templar" alias "The Saint" feierte unter den britischen Serien die größten internationalen Erfolge und verhalf dem späteren James-Bond-Darsteller Roger Moore schon Mitte der 60er Jahre zu weltweiter Berühmtheit.

> Die Folgen vom 9.Juli bis 13.Juli

Simon Templar

"Simon Templar" alias "The Saint" feierte unter den britischen Serien die größten internationalen Erfolge und verhalf dem späteren James-Bond-Darsteller Roger (...)

Simon Templar

22/06/12

Die Folgen vom 9.Juli bis 13.Juli

"Das Ungeheuer von Loch Ness" (Ausschnitt)


Dienstag, 4. Juni 2013

05:10
per E-Mail verschicken
per E-Mail verschicken
Meine Wiederholung
Meine Wiederholung

Simon Templar

An den Ufern von Loch Ness tauchen zwei Leichen auf: ein Mann und ein Hund. Templar nimmt seine Ermittlungen im Kreise der dort ansässigen Bewohner auf. Steckt hinter den Morden tatsächlich das berüchtigte Ungeheuer von Loch Ness, wie die Spuren am jeweiligen Tatort andeuten, oder handelt es sich vielmehr um eine raffinierte Inszenierung?

DETAILS

Dienstag, 4. Juni 2013 um 05.10 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Simon Templar
(Großbritannien, 1966, 47mn)
ARTE
Regie: Leslie Norman
Drehbuch: Terence Feely
Kamera: Paul Besson
Musik: Edwin Astley
Schnitt: Spencer Reeve
Darsteller: Roger Moore, Suzan Farmer, Anne Blake, Caroline Blakiston, Laurence Payne, William Holmes, Fulton Mackay
Produktion: Bamore Production, ITC
Produzent: Robert S. Barker

Nativ HD

An den Ufern von Loch Ness tauchen zwei Leichen auf: ein Mann und ein Hund. Templar nimmt seine Ermittlungen im Kreise der dort ansässigen Bewohner auf. Steckt hinter den Morden tatsächlich das berüchtigte Ungeheuer von Loch Ness, wie die Spuren am jeweiligen Tatort andeuten, oder handelt es sich vielmehr um eine raffinierte Inszenierung?

Als die charmante Anne am Ufer des Loch Ness einen toten Hund findet, stößt sie einen Entsetzensschrei aus. Davon alarmiert, eilt Templar, der gerade die Burgruinen besichtigt, herbei. Ein überdimensionaler Fußabdruck neben dem leblosen Körper des Hundes zeugt von einem mythischen Täter: dem Ungeheuer von Loch Ness. Templar versucht mit Hilfe von Anne, dem ansässigen Ehepaar Noel und Eleanor Bastion und dem Wilderer Willie dem Geheimnis des Ungeheuers auf die Schliche zu kommen.
Bei seinen Ermittlungen merkt er schnell, dass es in der kleinen Gemeinschaft viele Konflikte und Ungereimtheiten gibt. Als Willie Templar bei einem nächtlichen Treffen wichtige Informationen übermitteln will, findet "der Heilige" den Wilderer tot auf - scheinbar zermalmt von einem großen, starken Tier. Schließlich macht Templar in einer Burgruine eine Entdeckung, die auch ihn selbst in Gefahr bringt. Steckt hinter dem Ungeheuer von Loch Ness ein verzweifelter Mensch mit einem perfiden Plan?

Simon Templar alias "The Saint" ist Gentleman der alten Schule, ein begehrter Junggeselle und ein redegewandter Abenteurer. Sein Name ist Programm; er ist der Heilige ("The Saint"), berühmt für seinen Kampf gegen das Böse und berüchtigt für seine Methoden.
Die britische Kultserie "Simon Templar" basiert auf der Romanserie des Schriftstellers Leslie Charteris, die von den 1920er Jahren an entstand, durch die Pulpmagazine hohe Verbreitung fand und große Popularität genoss. Anfang der 60er Jahre verkaufte Charteris die Rechte an die britische Fernsehgesellschaft ITC. Von 1961 bis 1969 entstanden insgesamt 118 Folgen, die ersten 71 in schwarz-weiß. In 87 Länder verkauft, feierte Simon Templar alias "The Saint" unter den britischen Serien die größten internationalen Erfolge und verhalf dem späteren James Bond-Darsteller, Roger Moore, schon Mitte der 60er Jahre zu weltweiter Berühmtheit. Vom spanischen Fernsehen erhielt er 1967 für seine Rolle als Simon Templar den Ondas Award als bester Schauspieler einer internationalen TV-Serie.
Simon Templar alias 'The Saint' ist ein Gentleman der alten Schule, ein begehrter Junggeselle und ein redegewandter Abenteurer. Simon Templar unterhält mit viel Charme und Witz. Seine "Fälle" sind Financiers und Bänker ohne Moral, Waffenhändler, Drogenbarone und machtdurstige Diktatoren. Templar arbeitet immer alleine und kooperiert nie mit der Polizei, seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus ...
ARTE zeigt ab dem 2. Juni insgesamt 33 weitere Folgen der Kultserie in Farbe aus den Jahren 1966 bis 1969.


Mittwoch, 5. Juni 2013

05:10
per E-Mail verschicken
per E-Mail verschicken
Meine Wiederholung
Meine Wiederholung

Simon Templar

Eine betuchte alte Dame wird in ihrem Hotel von einem Juwelendieb ausgeraubt. Templar, der im selben Hotel wohnt, ist schnell zur Stelle und gerät zunächst selbst in Verdacht. Schnell ahnt Templar, dass der Dieb nicht allein agiert ...

DETAILS

Mittwoch, 5. Juni 2013 um 05.10 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Simon Templar
(Großbritannien, 1966, 47mn)
ARTE
Regie: Gordon Fleming
Drehbuch: Leigh Vance
Kamera: Michael Reed
Musik: Edwin Astley
Schnitt: Bill Lewthwaite
Darsteller: Roger Moore, Alexandra Stewart, Eddie Byrne, Michael Coles, Aimée Delamain, Arnold Diamond, Ronnie Barker
Produktion: Bamore Production, ITC
Produzent: Robert S. Baker

Nativ HD

Eine betuchte alte Dame wird in ihrem Hotel von einem Juwelendieb ausgeraubt. Templar, der im selben Hotel wohnt, ist schnell zur Stelle und gerät zunächst selbst in Verdacht. Schnell ahnt Templar, dass der Dieb nicht allein agiert ...

Als die wohlhabende Lady Haverstock in ihrem Hotel ihrer Juwelen beraubt wird, ist Simon Templar nicht verwundert - Cannes gilt als Paradies für Juwelendiebe. Templar, der sofort mit seinen Ermittlungen beginnt, ahnt schnell, dass der Dieb Tench, der mit der Beute vom Tatort fliehen konnte, nicht allein handelte. Wer steckt also wirklich hinter der Raubserie an der französischen Riviera? Unabhängig vom ermittelnden Kommissar, Latignant, der zunächst Templar verdächtigt, folgt "der Heilige" seinem eigenen Gespür. Er hängt sich an die attraktive Natalie Sheridan, die er am Tatort im Hotel getroffen hatte. Derweil werden der Räuber Tench und sein Komplize Hugo zunehmend nervös. Durch das große Aufsehen, welches der Raub im Hotel erregt hat, sehen sie ihren perfekt arrangierten Plan in Gefahr - mit Recht, denn Templar weiß längst, dass es sich bei dem Juwelenraub um ein ausgeklügeltes Komplott handelt.


Donnerstag, 6. Juni 2013

05:15
per E-Mail verschicken
per E-Mail verschicken
Meine Wiederholung
Meine Wiederholung

Simon Templar

Templar beobachtet, wie eine falsche Nonne versucht, die attraktive Diana gewaltsam in ein Taxi zu drängen. Er eilt ihr zu Hilfe, doch die Nonne kann entkommen. Diana, die eigentlich ihren Bruder besuchen wollte, ist besorgt, als dieser unauffindbar ist. Gemeinsam begeben sich Templar und Diana auf die Suche nach ihm und finden sich schnell mitten in einer groß angelegten Flugzeugentführung wieder.

DETAILS

Donnerstag, 6. Juni 2013 um 05.15 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Simon Templar
(Großbritannien, 1966, 48mn)
ARTE
Regie: Roy Ward Baker
Drehbuch: Alfred Shaughnessy
Kamera: Michael Reed
Musik: Edwin Astley
Schnitt: Inman Hunter
Darsteller: Roger Moore, Fiona Lewis, William Gaunt, Imogen Hassall, Marne Maitland, Ferdy Mayne, Salmaan Peerzada
Produktion: Bamore Production, ITC
Produzent: Robert S. Baker

Nativ HD

Templar beobachtet, wie eine falsche Nonne versucht, die attraktive Diana gewaltsam in ein Taxi zu drängen. Er eilt ihr zu Hilfe, doch die Nonne kann entkommen. Diana, die eigentlich ihren Bruder besuchen wollte, ist besorgt, als dieser unauffindbar ist. Gemeinsam begeben sich Templar und Diana auf die Suche nach ihm und finden sich schnell mitten in einer groß angelegten Flugzeugentführung wieder.

Templar verhindert am Bahnhof die Entführung der attraktiven Diana, die aus Paris kommt, um ihren Bruder Mike zu besuchen. An dessen Wohnung angekommen, öffnet ein fremder Mann und behauptet, dass er Mike nicht kenne. Der alarmierte Templar dringt in die Wohnung ein, in der er feststellt, dass der fremde Mann gelogen hat. Mike hat seiner Schwester eine Nachricht hinterlassen: Er gehe einem vertraulichen Auftrag nach.
Die Suche nach Mike führt Templar und Diana zur Royal Air Force, für die Mike als Pilot arbeitet. Vor Ort müssen beide feststellen, dass es sich bei dem vertraulichen Auftrag um eine Flugzeugentführung handelt, zu der Mike von Hassan, dem Repräsentanten einer ausländischen Organisation, gezwungen wurde. Mit etwas Glück gelingt es Templar, das gekaperte Flugzeug ausfindig zu machen. Mit Mikes Hilfe will er den Entführern das Flugzeug erneut stehlen. Doch leider nehmen die die Dinge einen anderen Lauf, als geplant ...


Freitag, 7. Juni 2013

05:05
per E-Mail verschicken
per E-Mail verschicken
Meine Wiederholung
Meine Wiederholung

Simon Templar

Zur Aufklärung einer Serie von Gefängnisausbrüchen kooperiert Simon Templar mit der Polizei. Nach einem fingierten Juwelendiebstahl wird er verurteilt und inhaftiert, um intern zu recherchieren. Wie hängt die Ausbruchserie mit dem Tod von Pennys Vater, einem Gefangenen, der ebenfalls ausgebrochen ist, zusammen? Um diese Frage zu klären, beginnt Templar, seinen eigenen Ausbruch zu planen.

DETAILS

Freitag, 7. Juni 2013 um 05.05 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Simon Templar
(Großbritannien, 1966, 48mn)
ARTE
Regie: Roger Moore
Drehbuch: Michael Winder
Kamera: Michael Reed
Musik: Edwin Astley
Schnitt: Bert Rule
Darsteller: Roger Moore, Wanda Ventham, Donald Sutherland, Jean Marsh, Ivor Dean (Chefinspektor Claude Eustace Teal)
Produktion: Bamore Production, ITC
Produzent: Robert S. Barker

Nativ HD

Zur Aufklärung einer Serie von Gefängnisausbrüchen kooperiert Simon Templar mit der Polizei. Nach einem fingierten Juwelendiebstahl wird er verurteilt und inhaftiert, um intern zu recherchieren. Wie hängt die Ausbruchserie mit dem Tod von Pennys Vater, einem Gefangenen, der ebenfalls ausgebrochen ist, zusammen? Um diese Frage zu klären, beginnt Templar, seinen eigenen Ausbruch zu planen.

Der Vater von Penny wurde nach seinem Gefängnisausbruch erschossen. Chefinspektor Claude Eustace Teal bittet Simon Templar um dessen Mithilfe bei der Aufklärung einer anhaltenden Gefängnisausbruchserie: Templar soll als "Knacki" getarnt verdeckt ermitteln. "Der Heilige" vermutet einen Zusammenhang zwischen den Ausbrüchen und dem Mord an Pennys Vater und lässt sich im Sinne der Gerechtigkeit auf das gefährliche Spiel ein. Schnell gewinnt er das Vertrauen von Mithäftling John Wood, der seinen Ausbruch schon geplant hat und auch Templar die entsprechenden Kontakte vermittelt.
Nach dem gelungenen Ausbruch werden die geflohenen Häftlinge in ein Appartement gebracht, wo sie auf Ann treffen. Sie soll dafür sorgen, dass die beiden für die in Anspruch genommene "Dienstleistung" bezahlen, bevor sie sich ins sichere Ausland absetzen. Templar zögert die Zeit heraus und pokert hoch - konnte Pennys Vater womöglich nicht zahlen?


Montag, 10. Juni 2013

05:10
per E-Mail verschicken
per E-Mail verschicken
Meine Wiederholung
Meine Wiederholung

Simon Templar

Simon Templar gerät in das Kreuzfeuer zweier Frauen - Cynthia und Teresa sind Rivalinnen auf der Rennstrecke und in der Liebe. Ein versuchter Mordanschlag zeigt schnell, dass es zwischen den beide Frauen um mehr geht als einen Sieg.

DETAILS

Montag, 10. Juni 2013 um 05.10 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Simon Templar
(Großbritannien, 1966, 46mn)
ARTE
Regie: Leslie Norman
Drehbuch: Leigh Vance
Kamera: Michael Reed
Musik: Edwin Astley
Schnitt: Inman Hunter
Darsteller: Roger Moore, Kate O'Mara, Jan Holden, John Hollis, Victor Maddern, Donald Morley
Produktion: Bamore Production, ITC
Produzent: Robert S. Barker

Nativ HD

Simon Templar gerät in das Kreuzfeuer zweier Frauen - Cynthia und Teresa sind Rivalinnen auf der Rennstrecke und in der Liebe. Ein versuchter Mordanschlag zeigt schnell, dass es zwischen den beide Frauen um mehr geht als einen Sieg.

Als Templar einen Wagen für seine alte Freundin Cynthia testet, entgeht er nur knapp dem Tod. Ein Schuss in den Reifen lässt ihn von der Strecke abkommen, doch der "Gentleman mit Heiligenschein" kann den Wagen unter Kontrolle behalten und vereitelt somit den Mordanschlag, der eigentlich seiner Freundin Cynthia galt. Die Art des Anschlags verdeutlicht, dass es sich bei dem Täter um einen überaus zielsicheren Schützen handeln muss. So wird Templar auf Tordoff aufmerksam, der in einer Bar ein ungewöhnlich hohes Maß an Präzision beim Dartwerfen zeigt.
Er heftet sich an dessen Fersen und findet heraus, dass Tordoff bei Vorführungen in den Disziplinen Messerwurf und Reifenschießen brilliert. Noch bevor "der Heilige" den vermeintlichen Schützen zur Rede stellen kann, wird dieser erschossen. Templar ahnt längst, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Mordanschlag und der Rivalität zwischen Cynthia und der jüngeren Italienerin Teresa Montesino, der Tochter des Ex-Rennfahrweltmeisters Enrico Montesino, gibt.

Simon Templar alias "The Saint" ist Gentleman der alten Schule, ein begehrter Junggeselle und ein redegewandter Abenteurer. Sein Name ist Programm; er ist der Heilige ("The Saint"), berühmt für seinen Kampf gegen das Böse und berüchtigt für seine Methoden.
Die britische Kultserie "Simon Templar" basiert auf der Romanserie des Schriftstellers Leslie Charteris, die von den 1920er Jahren an entstand, durch die Pulpmagazine hohe Verbreitung fand und große Popularität genoss. Anfang der 60er Jahre verkaufte Charteris die Rechte an die britische Fernsehgesellschaft ITC. Von 1961 bis 1969 entstanden insgesamt 118 Folgen, die ersten 71 in schwarz-weiß. In 87 Länder verkauft, feierte Simon Templar alias "The Saint" unter den britischen Serien die größten internationalen Erfolge und verhalf dem späteren James Bond-Darsteller Roger Moore schon Mitte der 60er Jahre zu weltweiter Berühmtheit. Vom spanischen Fernsehen erhielt er 1967 für seine Rolle als Simon Templar den Ondas Award als bester Schauspieler einer internationalen TV-Serie.
Simon Templar alias "The Saint" ist ein Gentleman der alten Schule, ein begehrter Junggeselle und ein redegewandter Abenteurer. Er unterhält mit viel Charme und Witz. Seine "Fälle" sind Financiers und Bänker ohne Moral, Waffenhändler, Drogenbarone und machtdurstige Diktatoren. Templar arbeitet immer alleine und kooperiert nie mit der Polizei, seinen Verfolgern immer einen Schritt voraus ...
ARTE zeigt ab dem 2. Juni insgesamt 33 weitere Folgen der Kultserie in Farbe aus den Jahren 1966 bis 1969.


Erstellt: 19-06-12
Letzte Änderung: 22-06-12