Schriftgröße: + -
Home > Europa > > Wirtschaftspreis

14/12/11

Deutsch-französischer Wirtschaftspreis

Der Deutsch– französische Wirtschaftspreis hat zum Ziel die Kooperation deutscher und französischer Unternehmen hervorzuheben. Dieser symbolische Preis zeichnet deutsch – französische « Best-Practice » der vergangenen zwei Jahre in den Kategorien Umwelt, Innovation, Personalmanagment, Industrielle Kooperation und Neue Technologien aus.

Previous imageNext image

Der Preis in der Kategorie Personalmanagement ging an das französische Unternehmen GYS für einen umfassenden interkulturellen Ansatz beim erfolgreichen Produktonsaufbau in Deutschland und wurde überreicht von Jacques Richier, Vorstandsvorsitzender von Allianz Frankreich.

In der Kategorie Umwelt ging der Preis an VEKA für ihr Engagement im Bereich Kunststoff-recycling und wurde überreicht von Béatrice Leloup COO von Alleo, einem deutsch-französischen Unternehmen von DB-SNCF.

Der Preis in der Kategorie Industrielle Kooperation ging an TOTAL Deutschland für ein Kooperationsprojekt mit ENERTRAG im Bereich Erneuerbare Energien und wurde überreicht von Peter Bichara, Geschäftsführer von Siemens Frankreich.

Der Preis in der Kategorie Innovation / Neue Technologien ging an das Fraunhofer Institut für ein Kooperationsprojekt im Bereich Photovoltaik und wurde überreicht von Guy Maugis, Präsident der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer sowie Vorstandsvorsitzender von Robert Bosch Frankreich.
Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Preises und auf http://www.francoallemand.com.

Erstellt: 27-04-11
Letzte Änderung: 14-12-11


+ aus Europa