Schriftgröße: + -
Home > Europa > Karambolage

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

> > Der Zuschauerbrief des Monats: April 2010

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

Ein Magazin von Claire Doutriaux

01/04/10

Der Zuschauerbrief des Monats: April 2010

Monopoly


Guten Tag,

ich sehe Ihre Sendung seit vielen Jahren und möchte Sie gerne zu ihrer Qualität und Originalität beglückwünschen.

Ich selbst bin Franzose (Elsässer…) und habe während meines Studiums zwei Jahre in Karlsruhe gelebt, bin somit also recht empfänglich für die Thematik der Sendung.

Heute schreibe ich Ihnen zum Thema Monopoly. Das Pariser Monopoly ist natürlich das Original und das ohne Zweifel in Frankreich meistverkaufte Monopoly. Trotz allem entschied sich Hasbro 2007 eine Frankreich-Version herauszugeben, in der die Straßennamen durch Städtenamen ersetzt wurden.

Um die Werbetrommel ordentlich zu rühren und um zu entscheiden, welche Städte dabei sein dürfen und vor allem, welche Stadt die teuerste Straße, die "rue de la Paix", ersetzen werde, wurde eine Abstimmung im Internet organisiert.

Zwei Internetnutzer, ein Blogger aus Montcuq einerseits und die Betreiber des Internetportals für Gesellschaftsspiele trictrac.net andererseits, entschieden sich, Montcuq zur Wahl zu stellen.

Das Dorf war in den 70er Jahren dank einer Reportage in der Sendung "Le Petit Rapporteur" bekannt geworden. Durch Zufall starb in dieser Zeit Jacques Martin ("Le Petit Rapporteur").

Die Internetnutzer mobilisierten sich in Massen mit dem Slogan "Moncuq rue de la Paix" (übrigens ein Schüttelreim) und Montcuq gewann die Abstimmung mit großem Vorsprung.

Entgegen allen Versprechungen hat Hasbro Montcuq nicht auf dem Monopoly France-Spielplan platziert, aber stattdessen ein "Monopoly Montcuq" herausgebracht. Die Wähler waren mit dieser Lösung nicht zufrieden, aber die Gesetze des Marktes haben über den anzüglichen Scherz (Anm. d. Red.: Montcuq = mon cul = mein Hintern…) gesiegt. Übrigens habe ich natürlich auch für Montcuq abgestimmt…

Die Geschichte des deutschen Monopoly ist sehr interessant, aber ich denke, dass ein Verweis auf diese typisch französische Anekdote unsere deutschen Nachbarn amüsiert hätte.

"Bravo" noch einmal für Ihre Sendung und weiterhin viel Erfolg!

Etienne Schramm

PS: Was mir fehlt: die Knorr Erbswurst



Guten Tag und Entschuldigung für die späte Antwort, aber wir werden geradezu mit Mails überschüttet!

Vielen Dank für Ihre Anekdote über Monopoly und Montcuq, wir werden Sie auf unserer Internetseite veröffentlichen!

Danke für Ihre Treue!

Herzliche Grüße,
Das Karambolage-Team

Erstellt: Tue Jun 15 18:42:57 CEST 2010
Letzte Änderung: Fri Jun 18 10:49:14 CEST 2010


+ aus Europa