Schriftgröße: + -
Home > Film > Trash-Filme > Film diese Woche > „Der Hexenjäger“

Trash-Filme

Klicken Sie hier, um zum Dossier zu gelangen.

Trash-Filme

25/01/08

Der Tipp von Jenny

„Der Hexenjäger“

Previous imageNext image
Im Jahr 1645 wütet in England der Bürgerkrieg. König Karl I. gerät durch Cromwells Armee in Schwierigkeiten. Auch der junge Richard, der bald Sarah heiraten soll, kämpft auf Cromwells Seite. Doch in solch unruhigen Zeiten ist die Religionszugehörigkeit keine harmlose Angelegenheit, vor allem, wenn - wie bei Sarah und ihrem Onkel John - der Inquisitor Matthew Hopkins und sein sadistischer Komplize Stearne in der Gegend ihr Unwesen treiben. In seinem dritten und letzten Spielfilm beschäftigte sich der mit 25 Jahren in Folge einer Medikamenten-Überdosis verstorbene Michael Reeves (1) mit einer Epoche und einer historischen Persönlichkeit. An dem ehrgeizigen Projekt beteiligte sich die Produktionsfirma AIP, die ganz nebenbei Vincent Price (2) als Inquisitor und einige Sexszenen durchsetzte. Ansonsten hatte Reeves freie Hand und verlieh seinem Film eine unerwartete „Western-„Dimension. Es gelang ihm außerdem, Vincent Price, der nie zuvor so böse wie in diesem kompromisslosen Werk erschien, zu zügeln.

Wenn Ihnen der Film „Der Hexenjäger“ gefallen hat, weil die Menschen, die überall Zauberer und Hexen sehen, einfach spannend sind, vor allem, wenn sie die erforderlichen „Kompetenzen“ besitzen, um sich dieser vermeintlichen Ausgeburten des Satans zu entledigen, dann sollten Sie wissen, dass der Film von Michael Reeves zu einer Reihe weiterer Filme angeregt hat. Zum Beispiel „Der Todesschrei der Hexen“ (3) von Gordon Hessler, in dem Vincent Price wieder mitspielt. Auch hier geht es um die Inquisition, dieses Mal jedoch in Italien. Wer ein Faible für die junge Frau hat, die bereit war, sich selbst für einen guten Zweck einzutauschen, und wem die historischen Details und die durchaus käuflichen Motivationen des „Großinquisitors“ Hopkins gefallen, der sollte sich unbedingt einen ebenso einzigartigen (aber langlebigeren) Regisseur wie Michael Reeves ansehen: „Beatrice Cenci“ (4) von Lucio Fulci.

Jenny Ulrich

(1) „Cinema Apocalypse“ beschäftigt sich mit „Der Hexenjäger“: Trailer und Loblied von Vincent Price
(2) Im Kurzfilm „Vincent“ würdigt Tim Burton eins seiner Idole: Vincent Price erzählt in dem schönen Film die Geschichte seiner Karriere
(3) Der Trailer von „Der Todesschrei der Hexen“
(4) Ein Auszug aus „Beatrice Cenci“
(4) „Béatrice Cenci“ auf DVD in Französisch bei dem hervorragend Verleger Néo Publishing (der ebenfalls „Der Hexenjäger“ in seinem Katalog hat)
(4) Der Trailer von „Beatrice Cenci“ auf Deutsch

Der Hexenjäger
Freitag 28. November 2008 um 03.00 Uhr
Keine Wiederholungen
(Grossbritannien, 1968, 82mn)
ARTE F

Erstellt: 17-11-08
Letzte Änderung: 25-01-08