Schriftgröße: + -
Home > Film > Kino auf ARTE > Kino auf Arte > Der Pate (1)

Kino auf ARTE - 23/12/11

Der Pate (1)

(The Godfather)
Spielfilm, USA 1971
Regie: Francis Ford Coppola; Buch: Francis Ford Coppola; Kamera: Gordon Willis; Schnitt: William Reynolds, Peter Zinner, Marc Laub, Murray Solomon; Musik: Nino Rota; Produzent: Gray Frederickson, Albert S. Ruddy; Produktion: Alfran
Mit: Marlon Brando - (Don Vito Corleone), Al Pacino - (Michael Corleone), Robert Duvall - (Tom Hagen), James Caan - (Sonny Corleone), Richard S. Castellano - (Clemenza), John Marley - (Jack Woltz), Diane Keaton - (Kay Adams), Al Lettieri - (Sollozzo Tattaglia), Talia Shire - (Connie), John Cazale - (Fredo), Richard Conte - (Barzini), Gianni Russo - (Carlo Rizzi), Al Martino - (Johnny Fontane)

Don Vito Corleone ist einer der mächtigsten Mafiabosse von New York. Doch seine Tage sind gezählt, als er sich weigert, ins aufkeimende Drogengeschäft einzusteigen. Nach seiner Ermordung wird ausgerechnet sein jüngerer Sohn Michael, der mit Vitos Geschäften nie etwas zu tun haben wollte, sein Nachfolger - und der erbarmungslose Rächer seines Vaters.



New York 1945: Der aus Sizilien stammende Don Vito Corleone alias "Der Pate" ist einer der mächtigsten Mafiabosse New Yorks. Sollozzo Tattaglia, der Boss einer konkurrierenden Mafiafamilie, schlägt Don Vito eine Partnerschaft im Rauschgifthandel vor, die dieser trotz Zuraten seines ältesten Sohnes Sonny zurückweist.
Sollozzo beschließt daraufhin, Don Vito ermorden zu lassen und direkt mit Sonny ins Geschäft zu kommen. Der Pate überlebt den Anschlag jedoch schwer verletzt.
Um seinen Vater zu rächen, erschießt Michael, Vitos jüngster Sohn, den Drogenhändler Sollozzo und den korrupten Polizeibeamten McCluskey und muss daraufhin nach Sizilien fliehen. Doch nachdem auch Sonny im Drogenkrieg sein Leben lassen muss, kehrt Michael nach Amerika zurück und übernimmt dort die Familiengeschäfte ...

Drehbuch nach dem Bestseller "Der Pate" von Mario Puzo
Neben zahlreichen anderen Auszeichnungen erhielt "Der Pate" 1973 gleich drei Academy-Awards und acht Nominierungen. Marlon Brando wurde als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet, lehnte den Preis jedoch ab. Statt dessen schickte er zur Verleihung die amerikanische Ureinwohnerin Sacheen Littlefeather, die Brandos Verweigerung als Protest gegen die fortgesetzte Diskriminierung der amerikanischen Ureinwohner erklärte.

Der Pate
Sonntag 8. Januar 2012 um 20.15 Uhr
Keine Wiederholungen
(Usa, 1971, 175mn)
ARTE F

Erstellt: 23-12-11
Letzte Änderung: 23-12-11