Home > Welt > Auf den Spuren von Easy Rider

Auf den Spuren von Easy Rider

Vor mehr als 40 Jahren entstand das legendäre Roadmovie "Easy Rider". Seine Protagonisten machen sich per Motorrad von Los Angeles auf den Weg nach New (...)

Auf den Spuren von Easy Rider

Wasn't Born to Follow

Mittwoch, 11.5. um 05.00 Uhr

Der Umgang mit Drogen, die Renaissance der Psychedelik und die Hassliebe zwischen Hippies und Bikern...

Der Kultfilm, in dem Joints wie Zigaretten geraucht werden, die Protagonisten einen intensiven LSD-Trip durchleben und dann auch noch ganz beiläufig erfolgreich einen Kokaindeal abwickeln, goss Öl ins Feuer einer Diskussion, die bis heute nicht beendet ist.

"Erstaunlich vorausblickend"

Interview mit Hannes Rossacher

"Wenn man bedenkt, dass der Film (Easy Rider) schon in den Jahren 67/68 entstanden ist, ist er erstaunlich vorausblickend."

...Er lässt erahnen, dass das, was man vielleicht Gegenkultur nennen könnte, in dieser Form scheitern wird."

Videobonus

Kommunarden der 60er

Abenteuerlustig und experimentierfreudig

Videobonus

Mythos Easy Rider

auch nach 40 Jahren noch lebendig

Auf den Spuren von Easy Rider

Born To Be Wild

Samstag, 23.4. um 02.00 Uhr

Filmemacher Simon Witter und Hannes Rossacher sind den Spuren der "Easy Rider" gefolgt, um herauszufinden, wie Amerika sich verändert hat.

Im Privatmuseum von Jim Leonhard, Experte für "Easy Rider"-Bike-Nachbauten, erährt man unter anderem, dass die wenig bekannte schwarze Bikerkultur von L.A. der Ursprung für das inzwischen klassische Design der "Easy Rider"-Chopper ist.

Auf den Spuren von Easy Rider

The Weight

Mittwoch, 04.5. um 05.00 Uhr

"Easy Rider" war 1969 der erste Film, der das Lebensmodell der Hippies in den USA überhaupt thematisierte.

Was wurde aus den verschiedenen neuen Gesellschaftsformen, die in dem Kultfilm "Easy Rider" von Dennis Hopper zur Sprache kommen? Welche Rolle spielen die Umweltbewegung, das Leben von Kommunen und die sexuelle Revolution heute noch?

Auf den Spuren von Easy Rider

It's Alright Ma (I'm Only Bleeding)

Tief im Monument Valley bei den amerikanischen Ureinwohnern und im Süden der USA spielen die düsteren Geschichten rund um das dramatische Ende von "Easy Rider".

Die Biker, die dem Weg der Protagonisten des Kultfilms von Dennis Hopper folgen, treffen auf ansässige Laiendarsteller von damals, auch die Musiklegenden Kris Kristofferson und Roger McGuinn berichten über ihre "Easy Rider"-Erfahrungen.