Schriftgröße: + -
Home > Welt > 28 Minuten

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

> Heute Abend > Arbeiten: zum Leben oder Überleben?

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Die Sendung vom 31. Januar um 1.35 Uhr - 01/02/12

Arbeiten: zum Leben oder Überleben?

Mit Raphaël


Sie können die Sendung nach der Ausstrahlung 7 Tage lang auf ARTE +7 wiedersehen.

10 % aller Europäer sind laut einer Studie von Eurostat arbeitslos. Auf dem EU-Gipfel, der gestern in Brüssel tagte, sollten konkrete Maßnahmen für Wachstum und Beschäftigung beschlossen werden. Und in Frankreich hat die Gewerkschaft CGT die Diskussion um die Herabstufung des Renteneintrittsalters erneut eröffnet. Mehr oder weniger arbeiten? Diese Frage ist Ausgangspunkt der heutigen Debatte.

 

In seinem Lied „Le Patriote“ schildert der französische Sänger Raphaël mit viel Zynismus und Humor ein trostloses Frankreich. Elisabeth Quin spricht mit unserem heutigen Studiogast über seine Musik und seine Meinung zur heutigen Arbeitswelt.

 

Eine etwas andere Sicht auf das Thema hat der Verhaltensforscher Yves Christen. Er stellt sich die Frage, ob auch Tiere arbeiten und in Rente gehen.

Die Arbeitssoziologin Alexandra Bidet erklärt uns, inwiefern Unternehmen dazu beitragen können, dass Arbeitnehmer ihre Arbeit mögen.

 

„Zeit im Wandel“ beschäftigt sich heute mit Bismarck und der ersten Rentenversicherung der Geschichte.









Erstellt: 05-01-10
Letzte Änderung: 01-02-12