Schriftgröße: + -
Home > Film > Kurzschluss

KurzSchluss

"KurzSchluss - Das Magazin" zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews.

> Kurzschluss #597 > "Alt, aber witzig" von Fabrice Maruca

24/07/12

"Alt, aber witzig" von Fabrice Maruca

Wer hat behauptet, dass alte Damen keinen Sinn für Humor haben? "Alt, aber witzig", ein vielfach prämierter Kurzfilm von Fabrice Maruca.

Previous imageNext image
Kennen Sie den schon? In einem Flugzeug sitzt ein homosexuelles Paar, es ist Nacht, und um sie herum schlafen alle… Ja, Sie ahnen es schon, ganz jugendfrei ist der nicht. Und wenn Sie glauben, dass dreckige Witze und alte Damen nicht zusammenpassen, sollten Sie nicht nur gut zuhören, sondern auch ganz genau hinschauen. Denn zusammen sind unsere drei Damen 226. Und das ist kein Witz!

Fabrice Maruca, Jahrgang 1973, wurde im nordfranzösischen Saint-Saulve geboren. Schon früh begeisterte er sich fürs Kino, studierte aber zunächst Naturwissenschaften. Schließlich begann er ein Studium im Fachbereich Audiovisuelle Medien an der Universität von Valenciennes. Dort machte er seinen Magister im Fach Kamera und drehte seinen ersten Kurzfilm "Aphone" (1997). Nach seinem Umzug nach Paris realisierte er die Kurzfilme "Tout tout près" (1999), "Facteur risque" (2000), "Surprise! " (2007) und zwei Jahre später "Alt, aber witzig". Seine daraus entstandene Reihe "Alte Schachteln" ist diesen Sommer auf ARTE zu sehen.

KurzSchluss - Das Magazin
Mittwoch 1. August 2012 um 05.00 Uhr
Keine Wiederholungen
(Frankreich, 2012, 5mn)
ARTE F

Erstellt: 23-07-12
Letzte Änderung: 24-07-12