Schriftgröße: + -
Home > Alles über ARTE > Wer wir sind > Die Zentrale

Alles über ARTE

Der öffentlich-rechtliche europäische Kulturkanal ARTE hat den Auftrag, Fernsehsendungen zu gestalten und auszustrahlen, die das Verständnis und die Annäherung (...)

Alles über ARTE

29/10/14

ARTE GEIE

Die Zentrale in Straßburg


Der Sender setzt sich aus der Zentrale ARTE GEIE sowie aus den Mitgliedern ARTE Deutschland GmbH und ARTE France zusammen.

Previous imageNext image

Aufgaben

Die Zentrale in Straßburg:
  • entscheidet über Programmstrategie, Programmkonzeption und Programmplanung,
  • ist für die Ausstrahlung der Sendungen zuständig sowie für die Programmpräsentation und die Sprachbearbeitung der Programme,
  • trägt die Verantwortung für die Produktion von Informationssendungen, bestimmten Magazinen und einigen Themenabenden,
  • konzipiert, koordiniert und gestaltet im Zusammenwirken mit den Mitgliedern die Kommunikation des Senders,
  • und ist für die Beziehungen mit den europäischen Partnern verantwortlich.

Artikel 2 des Gründungsvertrages von ARTE GEIE legt den Auftrag der Vereinigung fest: "Gegenstand der Vereinigung ist es, Fernsehsendungen zu konzipieren, zu gestalten und durch Satellit oder in sonstiger Weise auszustrahlen oder ausstrahlen zu lassen, die in einem umfassenden Sinne kulturellen und internationalen Charakter haben und geeignet sind, das Verständnis und die Annäherung der Völker in Europa zu fördern."

Rechtsform: Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung

ARTE (Association Relative à la Télévision Européenne) ist eine Europäische Wirtschaftliche Interessenvereinigung (G.E.I.E.). Sie wurde am 30. April 1991 gegründet. Gleichberechtigte Mitglieder sind die ARTE Deutschland TV GmbH und ARTE France.

Ziel und Zweck einer Europäischen Wirtschaftlichen Interessenvereinigung besteht in der Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der Erleichterung und Weiterentwicklung der wirtschaftlichen Tätigkeit der beteiligten Mitglieder. Sie basiert auf europäischem Recht. Ihre juristische Rechtsform ermöglicht es den Mitgliedern, bestimmte Geschäftstätigkeiten zusammenzulegen und dennoch juristisch und wirtschaftlich selbstständig zu bleiben.

Gesellschaftssitz

Seit dem 13. Oktober 2003 vereint der Gesellschaftssitz von ARTE GEIE alle Abteilungen unter einem Dach – ganz in der Nähe der europäischen Institutionen in Straßburg.
Das Gebäude, das vom Architektenteam um Professor Hans Struhk und dessen Straßburger Partner Maechel/Delaunay/Jund entworfen wurde, hat eine Nutzfläche von ca. 14 350 m2, auf der sich insgesamt ca. 450 Arbeitsplätze befinden. Zwei Skulpturen bedeutender zeitgenössischer Bildhauer unterstreichen seit 2006 den künstlerischen Anspruch von ARTE: der „Giraffenmann” des deutschen Bildhauers Stephan Balkenhol und „La grande ourse” der französischen Künstlerin Lydie Arickx, die beide eigens für den Sender geschaffen wurden.

Erstellt: Mon Sep 01 19:05:50 CEST 2008
Letzte Änderung: Wed Oct 29 16:29:33 CET 2014