Schriftgröße: + -
Home > Kultur > Tracks

Tracks

Tracks, das Magazin für Popkultur ! Themenvorschau und Archiv, Bonusmaterial und Links zu den Themen der Sendungen.

> > Portrait

Tracks

Tracks, das Magazin für Popkultur ! Themenvorschau und Archiv, Bonusmaterial und Links zu den Themen der Sendungen.

Tracks

Poliça - 15/10/12

Poliça

Autotune! 90er Triphopbeats! 2 Schlagzeuger! Polica verwenden alles, was 2012 gar nicht geht, trotzdem sind sie zur Hypeband des Jahres erkoren worden.

Previous imageNext image


Ihren Hype verdankt die Band auch dem Computerprogramms Autotune, dem Gesangslehrer des 21. Jahrhunderts.

 

Channy Leanagh

Autotune killt alle Noten, die nicht in der Tonleiter sind und verhindert, dass der Sänger die Tonleiter rauf und runter reitet. Es lässt nur bestimmte Teile durch.

 

Die Wirkung ist, als würde man betrunken die Engel singen hören. 

 

Jay-Z postete das Video auf seinen Blog und Justin Vernon von Bon Iver erklärte sie zur neuen besten Band.


 

Danach waren Poliça berühmt. 

 

Channy Leaneagh

Ich verwende Autotune nicht, um meine Stimme perfekter klingen zu lassen. Ich würde sogar sagen, dass es meine Stimme hässlicher macht. Es ist einfach ein Trick, um der Musik mehr Drama und Dynamik zu geben. Ich komme ja von der Folkmusik – für mich war das auch eine gute Art, das Singen neu zu lernen, mich selbst in ein elektronisches Instrument zu verwandeln.

 



Ausgedacht hat sich Channy diesen Sound mit Kumpel Ryan Olson. Der geht nie mit auf Tour, sitzt lieber in Minnepolis im Keller und produziert sein Großensemble Gayngs. Die Zusammenarbeit kam so: Channy war frisch geschieden und hatte nicht nur den Mann, sondern die gemeinsame Band verlassen. Ideen für schluchzige Hymnen gab es also genug. Olson zog ein paar TripHop-Beats aus seinem Laptop - und Channy spielte mit Auto-Tune herum. Daraus wurde Poliça.

 

Vorher hat sie Bluegrass gesungen. Ganz traditionell. 

Channy Leaneagh

Ich bin in einer religiösen Familie aufgewachsen. Wir sind jeden Sonntag in die Kirche. Mein Vater hat Klavier gespielt und ich Geige. An Weihnachten haben wir immer dieses eine Lied gesungen, ein Weihnachtslied für Kinder. Und mein Vater hat immer improvisiert und daraus so einen New Orleans Honky Tonk gemacht. 

 

Auch Channy ist kaum was heilig. Auf Tour geht sie nur mit Bass und zwei Schlagzeugen. Und ihre verhuschten Melodien schickt sie in die Effekte-Hölle.

 

 

Channy hat die perfekte Tochter-aus-Gutem-Hause-Grundausbildung hinter sich: Ballettstunden und Musikunterricht schon als Kind. Trotzdem der Weg zur Entertainerin war nicht vorgezeichnet. 

 

Channy Leaneagh

Ich hab‘ lange nicht gesungen, ich hab Geige gelernt, auch auf dem College. Mein Geigenlehrer hat mich  mal gebeten, eine Geigenmelodie zu singen. Ich hab sehr leise und schüchtern gesungen und er meinte: Naja, ist schon gut, Geiger haben nie gute Stimmen!

 

Na, was soll’s? Geigenlehrer sind quasi von Beruf aus auf dem Holzweg. Ihre Jugendtraumata hat Channy längst abgelegt. Und beweist: Leise ist das neue Laut.




Trackslist

Lay your cards out  - Poliça (Memphis)
Wandering star - Poliça (Memphis)
Dark Star - Poliça (Memphis)

Tour


2012
14. Oktober Austin City Limits Austin, TX, USA
2. November SWG3 Glasgow, UK
3.November Sound Control Manchester, UK
4.November  Nottingham Rescue Rooms Nottingham, UK
5.November  Thekla Bristol, UK
6.November Haunt Brighton, UK
8. November L'Aeronef Lille, France
9. November La Cigale Paris, France
10.November Stereolux Nantes, France
12.November Le Bikini Ramonville-Saint-Agne, France
13.November Bürgerhaus Stollwerck Köln
14.November Postbahnhof am Ostbahnhof Berlin
15.November Crossing Border Festival Enschede Enschede, Holland
17.November Crossing Border Festival The Hague Voorhout, Holland
20.November Heaven, Under the Arches London, UK
 
2013
18. März  L'ATELIER Luxembourg Ville, Luxemburg
20. März Paradiso Amsterdam, Holland
21. März O2 Shepherd's Bush Empire London, UK
22. März HMV Institute Birmingham Birmingham, UK
23. März Whelans Dublin, Irland

Links

This is Poliça

Tracks
Freitag 19. Oktober 2012 um 02.15 Uhr
Keine Wiederholungen
(Deutschland, 2012, 52mn)
BR

Erstellt: 01-10-12
Letzte Änderung: 15-10-12