Schriftgröße: + -
Home > Welt > ARTE Journal

ARTE Journal

ARTE Journal bietet den europäischen Blick auf die wichtigsten Ereignisse des Tages.

> > Islamisten kontrollieren Nord-Mali

ARTE Journal - 04/08/12

Islamisten kontrollieren Nord-Mali

Seit Mitte Januar macht Mali eine beispiellose Krise durch: Die Tuareg-Rebellen im Norden des Landes rückten nach Süden vor und nahmen immer mehr Land ein. Das löste am 22. März einen Militärputsch in Bamako aus: Die Soldaten warfen Präsident Amadou Toumani Touré vor, er tue nicht genug, um die Rebellen niederzuschlagen und zwangen ihn zum Rücktritt. Mitte April gaben die Militärs die Macht an eine Zivilregierung ab, Übergangspräsident wurde Dioncounda Traoré. Doch in der Zwischenzeit verbündeten sich islamistische Rebellen der al-Kaida im Mahgreb mit den Tuareg, eroberten Gebiete und schlugen schließlich ihrerseits die Tuareg nieder. In den Gebieten, die von al-Kaida im Mahgreb kontrolliert werden, wurde das scharfe Gesetz der Scharia eingeführt. Jüngstes Beispiel dafür ist die Zerstörung von Weltkulturerbe-Stätten in Timbuktu. Die internationale Gemeinschaft reagierte empört, schreckt aber davor zurück, Soldaten nach Mali zu schicken. Unser Dossier.




Reportagen


Artikel









Interviews


Erstellt: 05-07-12
Letzte Änderung: 04-08-12