Schriftgröße: + -
Home > Film > Kurzschluss

KurzSchluss

"KurzSchluss - Das Magazin" zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews.

> KurzSchluss #484 > The Final Fax

20/09/10

„The Final Fax” von Nico Raschick

„The Final Fax” erzählt nach einer wahren Begebenheit, wie das Satiremagazin "Titanic" dank einer Kuckucksuhr und wirklich guter Würste die Fußball-WM 2006 nach Deutschland brachte.

Ganz Deutschland fiebert der Entscheidung über das Austragungsland der Fußball-WM 2006 entgegen. Der "Kaiser" Franz Beckenbauer - Lichtgestalt des deutschen Fußballs - fungiert als Botschafter seines Heimatlandes. Mit Engagement im Wert von zehn Millionen DM hatte er im Vorfeld voller Hingabe versucht, die Sympathie der FIFA-Funktionäre zu gewinnen.

Etwas billiger fällt die eigentliche Bewerbungsrede vor dem Komitee aus, bei der der "Kaiser" wenig überzeugend über die Vorzüge Deutschlands schwadroniert, während ein paar verlorene Promis im Hintergrund lächelnd Däumchen drücken. "Titanic"-Chefredakteur Martin Sonneborn verfolgt im Fernsehen die Bewerbung und ist herzlich entgeistert. Er sieht die letzte gute Hoffnung und die WM 2006 endgültig in Südafrika untergehen.

Der eingefleischte Fußballfan versucht in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, das Ruder doch noch herumzureißen. Ganz nach guter alter Satiremanier schickt Sonneborn sieben ebenso schmackhafte wie freche Bestechungsfaxe an ausgewählte Entscheidungsträger. Das verlockende Angebot: ein Fresskorb, inklusive original deutscher Kuckucksuhr.

Das Bestechungsfax, das bei der Abstimmung über den Austragungsort der Fußball-WM 2006 zur Enthaltung des neuseeländischen FIFA-Vertreters Charles Dempsey führte, enthielt folgendes Bestechungsangebot: "A fine basket with specialities from the Black Forest, including some really good sausages and - hold on to your seat - a wonderful KuKuClock".

Charles Dempsey erklärte allerdings, dass ihn weniger dieses höchst verlockende Angebot zur Enthaltung bewogen hatte, sondern dass ihm der ständige Druck von allen Seiten am Ende zu viel geworden war: "This final fax broke my neck", kommentierte er.

Birke Bikner und Nico Raschik im Berliner Olympiastadion

Gespräch über The Final Fax

Mittwoch, 26.5. um 00.25 Uhr

Die Filmmacher sprechen über die interessanten Machenschaften der FIFA, über Rechte und die Schwierigkeit so einen Film umzusetzen.



.............................................................
„The Final Fax” von Nico Raschick
(Deutschland, 2010, 20mn)
SWR

The Final Fax
Mittwoch 9. Oktober 2013 um 04.25 Uhr
Keine Wiederholungen
(Deutschland, 2010, 21mn)
SWR

Erstellt: 25-05-10
Letzte Änderung: 20-09-10