Schriftgröße: + -
Home > Kultur > Tracks

Tracks

Tracks, das Magazin für Popkultur ! Themenvorschau und Archiv, Bonusmaterial und Links zu den Themen der Sendungen.

> > Sonic Youth etc. : Sensational Fix

Tracks

Tracks, das Magazin für Popkultur ! Themenvorschau und Archiv, Bonusmaterial und Links zu den Themen der Sendungen.

Tracks

24/06/11

Sonic Youth etc. : Sensational Fix

Sonic Youth, Amerikas dienstälteste Experimental-Rockband, präsentiert in Düsseldorf die Ausstellung „Sensational Fix“. Tausende von Fotos, Gemälden, Zeichnungen, Filmen und Installationen von Sonic Youth und vielen namhaften Künstlern bilden eine hochspannende Reise ins künstlerische Hinterland der Band Sonic Youth.

Previous imageNext image
Fotogalerie der Ausstellung

Es ist ein ausufernder Trip durch 30 Jahre US-amerikanischer Gegenkultur, gesehen durch die Augen von Sonic Youth. Sonic Youth waren von Anfang an mehr als eine Band. Kim Gordon und Lee Ranaldo studierten in den 70er Jahren Kunst. Im New York der späten Siebziger trafen sie dann Thurston Moore - und eine Menge anderer Gleichgesinnter. 1981 gründeten sie Sonic Youth.

Lee Ranaldo und Leah Singer stellen derzeit im CNEAI in Paris "We'll Know Where When We Get There" bis zum 03. Mai 2009
Lee Ranaldo: "Am Anfang haben wir einfach alles kombiniert, was wir kannten und liebten: Ideen aus der zeitgenössischen Kunst, Punk Rock, No Wave - wir haben einfach alles zusammengeschmissen. Das war auch damals in New York ganz normal. Es gab viele Künstler, die auch Musik machten. Niemand hatte Musik studiert, aber alle sind mit Popkultur aufgewachsen, und viele hatten Kunst studiert und verbanden das alles miteinander."

In den frühen 80ern arbeiteten Sonic Youth unter anderem mit dem Underground-Filmemacher Richard Kern zusammen. Er beschäftigte sich, genau wie Sonic Youth damals, mit der dunklen Seite Amerikas.
Seine Splattermovies passten perfekt zu den düsteren Sounds des „Bad Moon Rising“ Albums von 1983. Sonic Youth haben in ihrer mittlerweile 28jährigen Karriere nie etwas geplant - die Zusammenarbeit mit Musikern und Künstlern hat sich organisch ergeben. Mit dem Installationskünstler Tony Oursler zum Beispiel verbindet Kim Gordon eine lange Freundschaft.
Sonic Youth waren nie eine vordergründig politische Band. Auch die Ausstellung zeigt keine Agit-Prop-Kunst. Dennoch spürt man in allen Bildern, Filmen und Installationen ein Unbehagen mit der amerikanischen Gegenwart. Der Blick für die Dinge, die nicht stimmen im „American dream“, ist vielleicht der kleinste gemeinsame Nenner der so unterschiedlichen Werke.

Kim Gordons Installationen setzen sich oft humorvoll mit ihrem Musikerdasein auseinander - so kann man in ihrer „Reverse Karaoke“ Installation zu ihrem Gesang selbst Musik machen.

Ausstellung

"Sonic Youth etc. : Sensational Fix"
bis zum 10. Mai 2009
in der Kunsthalle - Düsseldorf
>> Website der Kunsthalle


29. Mai bis zum 20. September 2009
Malmö Konsthall - Schweden
>> Die Website

Oktober 2009 bis Januar 2010
Centro Huarte de Arte Contemporáneo - Navarra/Nafarroa, Spanien
>> Die Website

Katalog

"Sensational Fix"
im Verlag der Buchhandlung Walther König
Ab Mitte März erhältlich
Interviews, Katalogtexten und Archivmaterial liegen dem Katalog zwei Vinyl-Singles bei.


Konzerte

22.04.2009 - Donaufestival, Krems (Österreich)
23.04.2009 - Haus der Kunst, München
24.04.2009 - 3001, Düsseldorf
30.05.2009 - Primavera Festival, Barcelona

Kommendes Album

"The Eternal" von Sonic Youth
das 16. Studio Album wird voraussichtlich am 9. Juni 2009
bei Matador Records veröffentlicht
>> Hörproben auf matador.com


Links

>> Offizielle Website von Sonic Youth
>> Sonic Youth auf MySpace
>> Sonic Youth auf Twitter

Tracks
Samstag 7. März 2009 um 03.00 Uhr
Keine Wiederholungen
(Deutschland, 2009, 52mn)
WDR

Erstellt: 03-03-09
Letzte Änderung: 24-06-11